Springe zum Inhalt

Landkreis Limburg-Weilburg bereitet die nächste Etappe des Schul-Neustarts vor

Landrat Michael Köberle informiert über weitere Wiederaufnahme des Schulbetriebs
Der Landkreis Limburg-Weilburg bereitet die nächste Etappe des Schul-Neustarts vor

Limburg-Weilburg. Ab dem 18. Mai 2020 soll es in einer nächsten Stufe und in eingeschränktem Umfang wieder Präsenzunterricht geben, und zwar in den 4. Jahrgangsstufen an Grundschulen, in der Sekundarstufe I (also den weiterführenden Schulen), der Einführungsphase der Sekundarstufe II an allgemeinbildenden Schulen, in Intensivklassen an weiterführenden und beruflichen Schulen sowie für Berufsschülerinnen und Berufsschüler, die eine duale Ausbildung absolvieren. Landrat Michael Köberle teilt in diesem Zusammenhang mit, dass der Landkreis Limburg-Weilburg als Schulträger umfassende Vorbereitungen trifft, um Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium vor Ansteckungen mit dem Corona-Virus zu schützen.
„Wir stellen in der ersten Phase für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer als Sofortpaket je eine Stoffmaske und drei Einweg Mund- und Nasenschutze kostenfrei zur Verfügung. Die Stoffmasken sind mehrfach über eine längere Zeit verwendbar. Alle Masken können am Donnerstag und Freitag, 14. und 15. Mai 2020, jeweils von 8 bis 13 Uhr in den jeweiligen Sekretariaten der Schulen abgeholt werden“, erläutert der Landrat. Zudem wurden in den Schulen insgesamt 150 Desinfektionsspender schwerpunktmäßig in den Eingangsbereichen installiert. Sowohl Desinfektionsspender als auch die Waschbecken in Klassenräumen und Sanitäranlagen werden durch die Schulhausverwalter regelmäßig kontrolliert, Seife, Papierhandtücher und Desinfektionsmittel zeitnah aufgefüllt. Neben dem normalen Reinigungsturnus werden zusätzlich täglich sogenannte Kontaktstellen, hier speziell Türklinken, Tischplatten, Handläufe in den Treppenhäusern und die Desinfektionsspender, gereinigt.
Landrat Michael Köberle, zugleich auch Aufsichtsratsvorsitzender der Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil, macht zudem darauf aufmerksam, dass nach dem Beschluss der Landesregierung im öffentlichen Personennahverkehr ab dem 6. Lebensjahr die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung besteht. „Die Schülerbeförderung zu den Unterrichtszeiten ist sichergestellt. Wir als Landkreis Limburg-Weilburg und Schulträger werden alles dafür tun, um die Schülerinnen und Schüler sowie unsere Lehrkräfte bei der Wiederaufnahme des Schulbetriebs bestmöglich zu schützen“, so Michael Köberle abschließend. © Landkreis Limburg-Weilburg