Springe zum Inhalt

Landesehrenbrief für Andre Bethke

Landrat Köberle überreicht Andre Bethke den Landesehrenbrief: Ein Motor der dörflichen Entwicklung

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat Andre Bethke in Drommershausen den Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht. „Andre Bethke ist im heimischen Raum in vielfältiger Weise ehrenamtlich tätig – und zwar im sozialen, im sportlichen und im kulturellen Bereich. Er ist Motor der dörflichen Entwicklung, schafft Motivation bei jungen Leuten und er erreicht durch sein Wirken eine hohe Identifikation der hier lebenden Menschen mit dem Dorf sowie der Region. Er ist ein Vorbild für viele Jugendliche“, betonte Landrat Köberle in seiner Laudatio. Dies alles war für Hartmut Bock aus Drommershausen Anlass genug, Andre Bethke für den Landesehrenbrief vorzuschlagen. Beispielhaft zählte der Landrat einige Aktivitäten Bethkes auf:
Der Vereinsring Drommershausen wurde im Jahre 1994 von den Ortsvereinen gegründet. Zu den Aufgaben gehörte die Koordination der kulturellen Arbeit in Drommershausen und als Schwerpunkt die Organisation und Durchführung der 800-Jahr-Feier des Ortes. Andre Bethke war Gründungsmitglied und gehörte von Anfang an bis zur Auflösung des Vereins im Jahr 2006 als Beisitzer dem Vorstand an. Als Vorstandsmitglied wirkte er an unterschiedlichen Stellen bei der Vorbereitung, Organisation und Durchführung von kulturellen Veranstaltungen mit. Ein Schwerpunkt war die Redaktionsleitung des 250-Seiten-Buches „Ein Streifzug durch die Dorfgeschichte – 800 Jahre Drommershausen“. „Dieses vom Vereinsring Drommershausen herausgegebene Buch hat auch seinen festen Platz in der Bibliothek unseres Kreishauses in Limburg. Es ist eine Veröffentlichung, die heute noch – insbesondere von Historikern – nachgefragt wird“, so Landrat Köberle.
Der Verein Burschen- und Mädchenschaft „Glückauf Drommershausen“ besteht seit dem Jahre 1993 und ist aus einer Initiative von Kirmesburschen entstanden. Mit der Vereinsgründung hat sich der Verein auch sehr stark mit der Traditions- und Brauchtumspflege beschäftigt und immer wieder kulturelle Impulse für Drommershausen sowie die gesamte Region gesetzt. Durch die Vereinsarbeit entsteht eine hohe Identifikation der Mitglieder mit dem Ort. Dadurch wird die Bindungswirkung verstärkt und die Jugend ist – stärker als in ähnlichen Orten – bereit, hier zu bleiben, eine Familie zu gründen und auch zu investieren. Gleichzeitig entsteht eine Sogwirkung und die Jugend aus Nachbarorten nutzt Drommershäuser Angebote, beispielsweise für die Freizeitbeschäftigung. Andre Bethke ist auch hier Gründungsmitglied und gehörte dem Vorstand von 1993 bis 2007 an. Die Arbeit des Vereins, die kulturelle und traditionspflegende Ausrichtung, wurde wesentlich durch seine Aktivitäten beeinflusst und angetrieben. Im Jahr 2015 hat Drommershausen auf Landesebene den dritten Platz im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ erreicht und dazu den hessischen Sonderpreis „Jugend im Dorf“ gewonnen. Auch dieser Sonderpreis ist auf das rührige Wirken von Andre Bethke zusammen mit dem Verein zurückzuführen.
Der TuS Grün-Weiß Drommershausen ist ein Fußballverein, der 1945 gegründet wurde und im Jahre 2020 sein 75-jähriges Jubiläum feierte. Rund 220 Vereinsmitglieder tragen den äußerst aktiven Verein, eine herausragende Leistung für ein 500-Einwohner-Dorf, wie Landrat Köberle hervorhob. Neben den regulären Jugendteams gibt es auch zwei Seniorenmannschaften und eine AH-Abteilung, die seit Jahren fester Bestandteil des Vereins und der Kreisligen Limburg-Weilburg sind. Bis heute hat der Verein im Bereich der Erwachsenen seine Eigenständigkeit – ganz ohne Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen – bewahrt.
Andre Bethke ist Vereinsmitglied seit 1979, war ab 1989 im Vorstand in unterschiedlichen Funktionen als Beisitzer und Schriftführer tätig, sowie ab 1995 2. Vorsitzender. Vorsitzender ist er seit 2011. Ab 1991 – also mit 21 Jahren – war er Trainer der E-Jugend, anschließend war er auch Trainer der Seniorenfußballer sowie der Frauenmannschaft. Der Inhaber der B-Lizenz trainiert inzwischen seit einigen Jahren wieder die Junioren. Im Dezember 2019 wurde er mit dem DFB-Ehrenamtspreis des Fußballkreises Limburg-Weilburg ausgezeichnet. „Fußball, das ist die Liebe und Leidenschaft von Andre Bethke. Verknüpft mit seinem Organisationsgeschick und seiner Motivationsfähigkeit, hat er dem Verein Stabilität und Rückhalt gegeben und diesem Aktivposten des Dorfes somit die Existenz und Zukunft gesichert“, schloss Landrat Michael Köberle seine Ausführungen. © Landkreis Limburg-Weilburg