Springe zum Inhalt

L 3452, Sanierung zwischen Weinbach-Gräveneck und der L 3323 abgeschlossen

Die grundhafte Sanierung der Landesstraße 3452 zwischen Weinbach-Gräveneck und der Eimündung auf die L 3323 (Hohe Straße) ist abgeschlossen. Im Laufe des morgigen Mittwochs, 21. November, wird die Vollsperrung der L 3452 daher aufgehoben und die Landesstraße kann wieder befahren werden – und dies sogar zwei Tage vor dem anvisierten Bauendtermin.

Die Arbeiten an den neuen Schutzplanken sind fast abgeschlossen, werden allerdings erst im Nachgang zu der Verkehrsfreigabe fertiggestellt. Eine Vollsperrung ist hierfür aber nicht mehr erforderlich.

Seit Mitte September dieses Jahres hat Hessen Mobil die L 3452 auf dem ca. 1,2 Kilometer langen Streckenabschnitt grundhaft erneuert. Dabei wurde sowohl der komplette Asphaltoberbau als auch der Unterbau der Fahrbahn inklusive des Fahrbahnuntergrunds erneuert. In dem Bereich, in dem die Straße durch das dortige Wasserschutzgebiet verläuft, wurden zum Schutz des Grundwassers quellfähige Betonitmatten am Fahrbahnrand und im parallel verlaufenden Graben eingebaut. Diese Betonitmatten fangen das Schmutzwasser von der Fahrbahnoberfläche auf und leiten dieses über Sickerleitungen in Bereiche außerhalb des Wasserschutzgebietes ab. Zudem wurden zum Schutz des angrenzenden Tiefbrunnens einseitig Schutzplanken eingebaut.

Mehr über Hessen Mobil finden Sie unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de © Hessen Mobil