Springe zum Inhalt

L 3027 Brückenbauwerk Niedernhausen: Hessen Mobil und Bahn stellen Notgerüst – Bahnverkehr zum Wochenstart wieder frei

Der Bahnverkehr in Niedernhausen kann nach dem Wochenende wieder rollen.
Hessen Mobil hat mit Unterstützung der DB Netz AG ein Notgerüst am Brückenbauwerk im Zuge der L 3027 zur Unterführung der Bahn errichtet, sodass fast alle Gleise wieder freigegeben werden können.

Die Inbetriebnahme wird nach Angaben der Bahn am Montag, den 21.12.2020 zum Berufsverkehr erfolgen. Der erste besetzte Nahverkehrszug wird voraussichtlich die S 35205 sein. Im Vorfeld müssen noch Leerzüge der S-Bahn RheinMain aus Richtung Frankfurt/Main und von Limburg nach Frankfurt/Main (DB Regio) fahren, um den Betrieb wieder geordnet aufnehmen zu können.

Bis zum Wochenende wird das Notgerüst fertiggestellt. Das Rollenlager an Pfeiler 8 wird ausgetauscht und es erfolgt das Räumen der Baustelle. Auch die Messmarken von dem Monitoringsystem müssen wieder gesetzt und eingemessen werden, da das Bauwerk bis zum Abriss dauerhaft überwacht werden muss, wenn die Züge wieder fahren. Am Wochenende wird die Deutsche Bahn die Oberleitungen wieder richten und die Erdungen zurückbauen.

"Wir haben in den vergangenen Tagen in enger Abstimmung und mit Unterstützung der Bahn mit Hochdruck an der Stabilisierung der Brücke gearbeitet. Oberstes Ziel war es dabei, die Sperrung des Bahnverkehrs so rasch wie nur irgend möglich wieder aufheben zu können“, so Hessen Mobil Vizepräsident Heiko Durth. „Umso erfreulicher ist es natürlich, dass wir dies noch vor Weihnachten in einem gemeinsamen Kraftakt realisieren konnten. Mein besonderer Dank gilt allen Akteuren, die sich hierbei mit vollem Einsatz engagiert haben“

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de © Hessen Mobil