Springe zum Inhalt

L 3021 & L 3022 – Vollsperrung zwischen Villmar-Weyer und Selters-Münster sowie zwischen Brechen-Niederbrechen und Runkel

Auf der Landesstraße L 3021 zwischen Villmar-Weyer und Selters-Münster sowie auf der L 3022 zwischen Brechen-Niederbrechen und Runkel saniert Hessen Mobil in Teilbereichen die Fahrbahnoberfläche.
Zwischen Villmar-Weyer und Selters-Münster wird auf der L 3021 ein 140 Meter langer Abschnitt bearbeitet. Hierbei wird die Asphaltoberfläche leicht abgefräst, um diese anzurauen und somit die Griffigkeit der Fahrbahn zu erhöhen. Zwischen Brechen-Niederbrechen und Runkel werden auf der L 3022 zwei Streckenbereiche mit dieser sogenannten Feinfräsung aufgebessert. Zunächst im Bereich des Niederbrecher Weg bei Runkel, anschließend auf der Runkeler Straße in Niederbrechen zwischen Villmarer Straße und Erdbeerenpfad. Dort werden auch Asphaltwulste in der Fahrbahn abgefräst.
Während dieser Arbeiten müssen die beiden Landesstraßen jeweils voll gesperrt werden.
Die L 3021 zwischen Villmar-Weyer und Selters-Münster ist an diesem Donnerstag, 12. September, gesperrt. In dieser Zeit wird der Verkehr auf der L 3021, B 8, L 3449 und K 468 über Oberbrechen und Niederselters umgeleitet. Bis zum Baustellenbereich, der sich auf der freien Strecke zwischen den beiden Ortschaften befindet, bleibt die L 3021 für Anlieger befahrbar.
Die L 3022 zwischen Brechen-Niederbrechen und Runkel wird an diesem Freitag, 13. September, gesperrt. Die Umleitung während dieser Sperrung führt auf der B 8, der L 3448 und der L 3020 über Lindenholzhausen, Eschhofen und Ennerich umgeleitet. Der Linienbusverkehr kann die L 3022 weiterhin befahren. Zudem bleibt die L 3022 für Anlieger bis zum jeweiligen Baustellenbereich befahrbar.
Mehr über Hessen Mobil finden Sie unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de  © Hessen-Mobil