Springe zum Inhalt

Kontrollen in der Wiesbadener Innenstadt am Wochenenden – BTM sichergestellt

POL-WI-KvD: "Gemeinsam sicheres Wiesbaden"-Kontrollen in der Wiesbadener Innenstadt am Wochenende - Betäubungsmittel sichergestellt

Wiesbaden (ots) - In den vergangenen Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag, führten Kräfte der Stadtpolizei, der Polizeidirektion Wiesbaden sowie der Hessischen Bereitschaftspolizei gemeinsame Kontrollen in der Wiesbadener Innenstadt durch. Hierbei sollte unter anderem die Einhaltung der seit dem 01.Januar 2019 geltenden Waffenverbotszone überprüft werden.
Im Rahmen des von Stadt und Polizei gemeinsam initiierten und umgesetzten Programms "Gemeinsam sicheres Wiesbaden" finden diese Kontrollen regelmäßig statt. In den zurückliegenden Nächten waren die Einsatzkräfte sowohl uniformiert als auch in zivil unterwegs.
Insgesamt wurden 91 Personen einer Kontrolle unterzogen.

Dabei konnten drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt werden. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und die dementsprechenden Strafverfahren eingeleitet. Desweiteren konnte bei der Kontrolle einer Personengruppe im Bereich der Elly-Heuss-Schule eine Person festgestellt werden, gegen die ein U-Haftbefehl vorlag.

Sehr erfreulich ist es, dass in beiden Nächten bei Kontrollen innerhalb der Waffenverbotszone keinerlei Waffen, gesetzlich verbotene Gegenstände oder andere gefährliche Gegenstände, deren Mitführen dort untersagt ist, festgestellt werden mussten.

Ein überaus erfreuliches Ergebnis, wie die Einsatzleiter zu berichten wussten, geht doch von derartigen Gegenständen auch immer die Gefahr aus, dass sie bei einer möglichen Auseinandersetzung zum Einsatz kommen und schwerste Verletzungen verursacht werden.

Stadt und Polizei werden weiterhin bei entsprechenden Kontrollmaßnahmen eng kooperieren und regelmäßig in der Wiesbadener Innenstadt präsent, sowie für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar, sein. © Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen