Springe zum Inhalt

Kinderfeuerwehr Hünfelden- aber sicher

„Kinderfeuerwehr Hünfelden- aber sicher“ lautete der Titel des Beitrags, den die Kinderfeuerwehren aus Hünfelden gemeinsam beim diesjährigen Kinderfeuerwehr-Wettbewerb der Unfallkasse Hessen einreichten. Trotz der erschwerten Bedingen durch die Corona Pandemie wurde gemeinsam ein kreatives und lehrreiches Videoprojekt auf die Beine gestellt. In verschiedenen kurzen Szenen wurde dargestellt wie sich die Kinder sicher bei der Übungsstunde, im Feuerwehrauto oder im Verkehr verhalten sollen. Das Besondere: nicht die Kinder standen vor der Kamera, sondern Spielfiguren, Puppenhäuser oder Spielautos. Es gab kein Drehbuch oder Regieanweisungen, jede Szene wurde von den Kindern eigenständig entwickelt und anschließend dargestellt.
Mit dieser gemeinsamen Aktion überzeugte der Hünfeldener Feuerwehrnachwuchs die Jury der Unfallkasse Hessen und schafften es unter die besten drei Beiträge.
Am Samstag fand dann die Preisverleihung durch die Vertreter der Unfallkasse Hessen und des Landesfeuerwehrverbandes im Feuerwehrhaus in Neesbach statt. Zu den Gästen zählten neben Kindern und Betreuern der Kinderfeuerwehren ebenfalls Bürgermeisterin Silvia Scheu-Menzer, der Gemeindebrandinspektor Mario Bauer und der Vorsitzende der Gemeindevertretung Jürgen Lang.
Mit Stolz übernahm die Gemeindekinderfeuerwehrwartin Lisa Viehmann, stellvertretend für alle Kinder, Betreuer und Kinderfeuerwehrwarte der Kinderfeuerwehren aus Hünfelden, den Sachpreis (eine Spielkiste), eine Urkunde und einen Gutschein entgegen. Wenn alles klappt, ziert der Hünfeldener Beitrag auch im geplanten Wandkalender „Unsere Kinderfeuerwehr ist sicher“ 2021/22 der UKH eine Monatsseite.
Nach dem offiziellen Part gab es noch eine „kühle“ Überraschung für die Anwesenden. Gestärkt mit leckerem Eis und Getränken, wurde die neue Spielkiste gleich ausprobiert.
Wer sich das Gewinner-Video gerne anschauen möchte, findet es unter folgendem Link: https://youtu.be/bGzLWi0WgUY
© Lisa Viehmann / Feuerwehr Hünfelden