Springe zum Inhalt

Kind bei Unfall in Fussingen schwer verletzt+++Einbrecher auf frischer Tat festgenommen+++Hund stirbt bei Hausbrand

1. Kind bei Unfall in Fussingen schwer verletzt, Waldbrunn-Fussingen, Waldernbacher Straße, Freitag, 21.01.2022, 07:30 Uhr

(wie) Am Freitagmorgen wurde in Fussingen ein Kind bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt und musste in eine Spezialklinik gebracht werden. Ein 21-Jähriger befuhr mit einem Mercedes Sprinter die Waldernbacher Straße in Richtung Waldernbach. Auf Höhe einer Bushaltestelle lief plötzlich ein 8-jähriger Junge über die Fahrbahn. Der 21-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind mit der Fahrzeugfront. Bei dem Unfall wurde das Kind schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber wurde zur Unfallstelle entsandt, nach Behandlung am Unfallort wurde das Kind wegen der schweren Verletzungen von einem Rettungswagen in eine Spezialklinik gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Nach ersten Ermittlungen war das Kind kurz vor dem Unfall mehrfach über die Straße hin und her gelaufen. Die Jugendkoordinatorin der Polizei kümmerte sich im Anschluss um die Schüler, die den Unfall an der Bushaltestelle mitangesehen hatten. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000EUR. Der Sprinter wurde zur Gutachtenerstellung sichergestellt. Die Walderbacher Straße konnte gegen 10:00 Uhr wieder freigegeben werden.

2. Einbrecher auf frischer Tat festgenommen, Limburg, Im Finken, Donnerstag, 20.01.2022, 22:20 Uhr

(wie) Am späten Donnerstagabend konnte die Polizei in Limburg einen Einbrecher noch in einer aufgebrochenen Wohnung festnehmen. Ein Anwohner rief die Polizei in die Straße "Im Finken", da er verdächtige Geräusche aus der Wohnung unter sich vernommen hatte. Als er dort nachsehen wollte, stellte er fest, dass die Wohnungstür aufgebrochen worden war. Die herbeigeeilte Streife der Polizei konnte den Einbrecher widerstandslos in der Wohnung festnehmen. Der 37-Jährige hatte die Wohnungstür und eine weitere Zimmertür aufgehebelt. Nachdem der Einbrecher gefesselt war, kam eine Frau aus der Wohnung. Sie war eine Bewohnerin, die sich aus Angst in ihrem Zimmer eingeschlossen hatte, während der Einbrecher in der Wohnung zugange war. Der 37-Jährige stand erheblich unter Alkoholeinfluss, ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Der Mann wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Da er erst am Vortag vorzeitig aus der Haft in einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden war, muss der weitere Verbleib des Einbrechers noch geklärt werden.

3. Mann unter Drogeneinfluss am Steuer erwischt, Beselich-Heckholzhausen, Limburger Straße, Freitag, 21.01.2022, 01:10 Uhr

(wie) Bei einer Verkehrskontrolle in Heckholzhausen nahm die Polizei einen Mann fest, der unter Drogeneinfluss Auto gefahren war. Eine Streife der Polizei Weilburg kontrollierte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen VW in der Limburger Straße aufgrund von Fahrauffälligkeiten. Bei der Kontrolle erhärtete sich schnell der Verdacht, dass der 42-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Mann gab den Konsum von Drogen gegenüber den Beamten zu und wurde daraufhin zur Dienststelle gebracht. Ein Arzt entnahm dem 42-Jährigen eine Blutprobe, danach wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt mit seinem Auto.

4. Alkoholisierter Mann fährt gegen Leitplanke, Limburg, Bundesstraße 49, Donnerstag, 20.01.2022, 19:45 Uhr

(wie) Am Donnerstagabend verursachte ein Mann einen Verkehrsunfall auf der B 49, er stand dabei deutlich unter Alkoholeinfluss. Andere Verkehrsteilnehmer riefen gegen 19:45 Uhr die Polizei auf die B 49, kurz hinter Limburg in Richtung Weilburg, da ein Mann mit seinem BMW gegen die Leitplanke gefahren war. Bei der Unfallaufnahme fiel dem Beamten schnell der Alkoholgeruch im Atem des 53-Jährigen auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,3 Promille. Der Fahrer wurde festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Ein Arzt entnahm eine Blutprobe zur genauen Bestimmung des Blutalkoholwertes. Der Führerschein des 53-Jährigen wurde sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, durfte der Mann die Polizeidienststelle wieder verlassen.

5. Hund stirbt bei Hausbrand,

Runkel-Schadeck, Auf dem Wolfram, Freitag, 21.01.2022, 11:05 Uhr

(wie) Am Freitag kam bei einem Hausbrand in Schadeck ein Hund ums Leben, die weiteren Hausbewohner wurden nicht verletzt. Feuerwehr und Polizei wurden um kurz nach elf Uhr in die Straße "Auf dem Wolfram" gerufen, da es aus einem Haus heraus qualmte und die Scheiben bereits von innen verrußt waren. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Küche des Hauses in Brand, es waren keine Personen im Haus. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und so wurde lediglich die Küche zerstört, der Rest des Hauses wurde massiv durch Ruß in Mitleidenschaft gezogen. Der Hund der Familie befand sich zur Brandzeit alleine im Haus und konnte nicht gerettet werden. Die Brandursache ging offensichtlich von einem Elektrogerät in der Küche aus, eine Brandstiftung erscheint derzeit unwahrscheinlich. Das Haus ist im Moment unbewohnbar und der Schaden wird auf mindestens 100.000 EUR geschätzt. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Dern, Schadeck und Ennerich.

6. Aktueller Blitzerreport

Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Limburg-Weilburg für die kommende Woche: Donnerstag: Niederbrechen, Limburger Straße Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden