Springe zum Inhalt

Kar- und Ostertage in der Pfarrei Heilig Geist

Pfarrgemeinderat und Pastoralteam der Pfarrei HEILIG GEIST Goldener Grund | Lahn laden in diesem Jahr zu einer anderen Feier der heiligen Woche ein. Zunächst einmal stehen die Seelsorger*innen telefonisch unter der Nummer des Pfarrbüros 06483 9196100 für Gespräche zur Verfügung. Dann sind die Kirchen (außer in Aumenau) täglich zum persönlichen Gebet geöffnet. Hier weist die Pfarrgemeinde ausdrücklich auf die Einhaltung der Verhaltens- und Hygieneregeln, vor allem des Abstands in und vor den Kirchen hin.

Schon seit Beginn der Corona-Einschränkungen gibt es zu jedem Sonntag auch einen Impuls des Pastoralteams, der auch zum Palmsonntag in den Kirchen ausliegt und auf der Webseite hinterlegt ist. Vor allem ältere Menschen, die die bestehenden Online-Angebote des Bistums nicht nutzen können sind eingeladen, mit diesen Impulsen die Sonntage zu gestalten. Auch zu den einzelnen Feiertagen gibt es in den Kirchen und auf der Webseite Impulse zur feierlichen Gestaltung Zuhause. Die Pfarrgemeinde bittet diese Impulse aus den Kirchen mitzunehmen oder selbst, Zuhause ausgedruckt auch an die Kranken und Älteren unter Berücksichtigung der Kontaktsperre und der Verhaltens- und Hygieneregeln zu verteilen (Vor die Haustür, ins Zeitungsrohr, in den Briefkasten legen etc.).

Am Palmsonntag sind die Kirchen von 10 bis 16 Uhr geöffnet und in den Kirchen liegen geweihte Palmzweige aus, die mitgenommen und Zuhause oder, wie in einigen Orten üblich, auch auf die Gräber verteilt werden können.

An den folgenden Wochentagen in der Karwoche sind die Kirchen von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Neben den ortsüblichen Läutezeiten, die zum Gebet rufen, werden immer um 19:30 die Glocken erklingen, um ein hörbares Zeichen der Gemeinschaft und Verbundenheit zu setzen.

An Gründonnerstag sind die Kirchen von 10 bis 21 Uhr geöffnet. An diesem Tag besteht also auch am Abend die Möglichkeit des persönlichen Gebetes einer Ölbergstunde oder des sonst üblichen nächtlichen Kreuzweges in den Kirchen. 

Am Karfreitag sind die Kirchen von 10 bis 19 Uhr für das persönliche Gebet geöffnet. Dort wird jeweils ein Kreuz zur Verehrung liegen oder stehen. Es besteht die Möglichkeit am Kreuz mitgebrachte Zettel mit Fürbitten niederzulegen. Diese Bitten werden von den Priestern mit in die geschlossenen Osternachtfeiern in Villmar und Niederbrechen genommen. In Niederbrechen lädt das Heilige Grab in der Kirche zur Andacht ein. Die Glocken schweigen an diesem Tag.

Am Karsamstag schweigen ebenfalls tagsüber die Glocken. Sie werden um kurz nach 21 Uhr erklingen, wenn das Gloria der Osternachtfeier gesungen wird. Sie laden dann auch zur Feier des Osterabends mit den Impulsen Zuhause ein.

Am Ostersonntag und Ostermontag sind die Kirchen von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Dort steht das in den beiden Osternachtfeiern entzündete Osterlicht. Die kleinen Osterkerzen (kostenlos) können daran entzündet und mitgenommen werden. Auch hier bittet die Pfarrgemeinde, an Kranke und Ältere zu denken. Auch ein Ostergruß des Pastoralteams liegt dann zum Mitnehmen aus.

Die Pfarrgemeinde lädt auch zur Mitfeier aller Gottesdienste des Bistums über Facebook und Youtube ein. Wo es möglich ist, sollten auch Älteren diese Angebote ermöglicht werden. Informationen dazu gibt es über die Tagespresse und auf den genannten Internetportalen sowie die Webseiten der Pfarrei und des Bistums.

Besonders einladen möchte die Pfarrgemeinde in diesen Tagen, die sonst von Palmprozessionen, Kreuzwegen und Emmaus-Gang geprägt sind, auch zum Besuch der vielen Kapellen, Wegkreuze und Bildstöcken in und um die Dörfer der Pfarrei. Auch die Berger Kirche, die Mutterkirche der Region, ist zu den oben genannten Öffnungszeiten immer für das persönliche Gebet geöffnet. Der Ort Bergen ist übrigens vermutlich im 14. Jahrhundert von der Pest, die damals in mehreren Wellen ganze Landstriche entvölkerte, stark betroffen gewesen. Die noch überlebenden Bewohner sind dann hinter die vermeintlich sicheren Stadtmauern von Niederbrechen gezogen und haben von dort aus ihre Äcker, Gärten und einen Weinberg rund um Bergen bestellt.

Regelmäßige Informationen und hilfreiche Tipps für die Zeit der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie beispielswiese für Familien mit Kindern gibt es auch auf der Webseite der Pfarrei www.pfarrei-heilig-geist.de.

Die Pfarrei wünscht allen besinnliche Kartage und ein von Hoffnung und Zuversicht erfülltes Osterfest.  © Marc Schütz