Springe zum Inhalt

Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb: Gruppen aus DRK-Alsfeld und DRK-Limburg siegen:

Gastgebender DRK-Kreisverband Main-Taunus zwei Mal unter den besten drei

In Kriftel kämpften am 25. Mai 20 Wettbewerbsgruppen im Alter zwischen 6 bis 12 Jahren aus 13 DRK-Kreisverbänden (KV) um den Sieg beim Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb 2019. Unter den 8 Bambini-Gruppen platzierten sich folgende Gruppen auf dem Siegerpodest:

1.        Platz: JRK-Gruppe Atzenhain  - KV-Alsfeld
2.        Platz: JRK-Gruppe Vollmerz – KV Gelnhausen-Schlüchtern
3.        Platz: JRK-Gruppe Kriftel – KV Main-Taunus

Bei den 12 Gruppen aus der Stufe 1 holten sich folgende Gruppen den Sieg:
1.        Platz: JRK-Gruppe Elz – KV Limburg
2.        Platz: JRK-Gruppe Hattersheim – KV Main Taunus
3.        Platz: JRK-Gruppe Vollmerz – KV Gelnhausen-Schlüchtern

Die Erstplatzierten Limburger Jugendrotkreuzler sicherten sich durch ihren Sieg ihre Teilnahme am Bundeswettbewerb des Jugendrotkreuzes         vom 6. bis 8. September in Merseburg, Sachsen-Anhalt.

Erstmalig wurde auch ein Preis für die Zusammenarbeit in der Gruppe vergeben. Bei den Bambini sicherte sich die Gruppe Vollmerz aus dem KV Gelnhausen-Schlüchtern den ersten Platz, in der Stufe 1 war die Gruppe aus Hattersheim – KV Main Taunus am besten.

Die Siegerehrung fand in der Konrad-Adenauer Schule in Kriftel statt.
Norbert Södler, Präsident des DRK-Landesverbandes Hessen e.V., übernahm gemeinsam mit der Jugendrotkreuz-Landesleitung die Siegerehrung und betonte dabei, wie wichtig Teambildung im Roten Kreuz sei. Er lobte: „Ihr alle habt einen tollen Job gemacht!“, und wünschte sich: „bleibt dabei, denn man kann so viel machen im DRK, wenn man groß ist!“

Der Aufgabenparcours, den die 20 Gruppen tagsüber meistern mussten war anspruchsvoll: So galt es beispielsweise eine 20 cm lange Schürfwunde fachgerecht erstzuversorgen, die richtigen Aufgaben dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz und der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften zuzuordnen und bei einem inszenierten Unfall während eines Fußballspiels gleich drei Verletzte zu versorgen, von denen einer bewusstlos war.


Beim Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb trafen sich am Samstagabend 20 Wettbewerbsgruppen aus 13 DRK-Kreisverbänden in Hessen in Kriftel/Main Taunus. Die teilnehmenden Gruppen - 8 Bambini-Gruppen und 12 Gruppen aus der Stufe 1 – bestanden aus etwa 110 Kindern bis 12 Jahre. Dazu kamen Gruppenleitungen, Fahrer, Mimen, Organisation und weitere Helfer von der Kreis- und Landesebene, sodass etwa 250 Teilnehmer zusammenkamen.

Die Gruppen, die ihr Können am 25. Mai zeigten stammen aus den DRK-Kreisverbänden: Alsfeld, Darmstadt-Land, Darmstadt-Stadt, Dieburg, Friedberg, Gelnhausen-Schlüchtern, Groß-Gerau, Hünfeld, Kassel-Wolfhagen, Limburg, Offenbach, Schwalm-Eder und aus dem gastgebenden Kreisverband Main-Taunus.

Landrat Michael Cyriax stattete der Eröffnungsfeier am Freitag dem Landeswettbewerb bereits seinen Besuch ab.


Das Jugendrotkreuz und Deutsche Rote Kreuz in Hessen
Das Jugendrotkreuz in Hessen hat 4.555 Mitglieder in 260 JRK-Gruppen.
Das hessische Rote Kreuz gliedert sich in 37 Kreisverbände und  425 Ortsvereine. Wir haben 322 Bereitschaften, 205.078 Fördermitglieder, und 18.551 aktive Helferinnen und Helfer. Zudem arbeiten 7.712 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im DRK Hessen. © DRK-Landesverband, G.Prellwitz