Springe zum Inhalt

Intensive Suche nach verunfalltem Autofahrer, Idstein, Bereich BAB 3

Donnerstag, 21.01.2021, 21:30 Uhr

(Wie) Am späten Donnerstagabend wurde nach einem 27-jährigen Mann gefahndet, der sich angeblich nach einem Unfall in hilfloser Lage befunden haben soll. Gegen 21:30 Uhr wurde die Polizei informiert, dass ein Pkw-Fahrer vermisst wurde, der von Bad Schwalbach in Richtung Niederlande unterwegs war. Nachdem der 27-Jährige eine Freundin in Bad Schwalbach angerufen hatte und ihr am Telefon sagte, dass er einen Unfall gehabt hätte, verletzt sei und sich nun nicht alleine aus dem Auto befreien könne, informierte die Frau die Polizei aus Sorge um den Mann. Er habe am Telefon angegeben, dass er vier Kilometer vor Idstein sei. Danach kam es aufgrund eines leeren Handy Akkus zu keinem Kontakt mehr. Die Polizei suchte mit vielen Streifen, der Unterstützung der Feuerwehr und eines Hubschraubers den Bereich weiträumig ab. Da auch eine Handypeilung ohne Erfolg blieb und alle möglichen Strecken abgesucht waren, wurde die Suchaktion nach zwei Stunden eingestellt. Im Laufe des Freitags konnte der vermisste 27-Jährige schließlich von einer Polizeistreife in den Niederlanden an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Er habe in Deutschland wirklich einen Unfall gehabt, sei aber, mit nur leichten Verletzungen, selbstständig weiter nach Hause gefahren.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden