Springe zum Inhalt

-Werbung- 🐝Insektenhotel als summendes Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft von Werschau und Courcy  

Die Courcy-Anlage am Ortseingang von Werschau
Das neue Insektenhotel in der Courcyanlage

Courcy/Werschau. Pfingsten ist normalerweise der Zeitraum, in dem sich die Familien aus Courcy und Werschau gegenseitig besuchen und das schon seit ĂŒber 40 Jahren. Nach pandemiebedingter Pause konnte Courcy in diesem Jahr endlich wieder besucht werden. Mit zwei GlĂ€sern Werschauer Honig und einem Insektenhotel wurde ein nachhaltiges Zeichen den Familien in Frankreich angereicht – verbunden mit der Einladung, sich im nĂ€chsten Jahr bei deren Besuch das neue große Insektenhotel in der Courcyanlage anschauen zu können.

1,40 x 1 Meter groß misst die FlĂ€che des Hotels fĂŒr die fliegenden HautflĂŒgler, die diese Art der Unterkunft in der NĂ€he des Wörsbachs zu schĂ€tzen wissen. Denn kaum aufgestellt, wurden die ersten Röhrchen schon bezogen. Die Natur, das frische Wasser und die Freundschaft sind es, die die Insekten zu schĂ€tzen wissen, freut sich der Sprecher des Freundeskreise, Dieter Wittmann, in Werschau. Am unteren der 10cm-Kanthözer weist der Schriftzug „Freundschaft Werschau-Courcy“ nochmal darauf hin. Stabil gebaut und mit einem Schindel-gedeckten DachĂŒberstand heißt es die GĂ€ste witterungsgeschĂŒtzt willkommen und steht stabil durch die Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde Brechen verankert – wie die treue und tragfĂ€hige Freundschaft zwischen den rund 470km entfernten Orten Courcy und Werschau. Durch die großzĂŒgige Spende der NASPA Stiftung in Höhe von 1.050 € wurde die Anfertigung durch die Werkstatt der Justizvollzugs- und Sicherungsverwahrungsanstalt Diez unter Anleitung von Herrn Kostin ermöglicht. Dieter Wittmann dankte Silvia Balzer (Finanzcenterleiterin Naspa Bad Camberg) sowie Dirk Schmidt (Privatbanking Berater Bad Camberg) fĂŒr die tolle Initiative zu diesem Projekt. Als kleiner Start fĂŒr den eigenen heimischen Balkon oder Garten bekamen die Teilnehmer kleine – ausbaufĂ€hige – Version eines Insektenhotels ĂŒberreicht. Zusammen mit dem Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsverein Werschau e.V. wird im Herbst in diesem Bereich eine weitere Bepflanzung stattfinden, um Wildbienen und weiteren Insekten entsprechende Nahrung zur VerfĂŒgung zu stellen. Schon jetzt freuen sich die Familien, den französischen Freunden im nĂ€chsten Jahr an Pfingsten ein hoffentlich ausgebuchtes Insektenhotel zeigen zu können.   Â© Peter Ehrlich / FOTO-EHRLICH.de

Die ersten "GĂ€ste" haben schon Quartier bezogen
Auch die Seiten wurden mit Bedacht gefĂŒllt
Norbert Trabusch (Obst-, Gartenbau- und Verschönerungsverein Werschau e.V.), Dieter Wittmann, Dirk Schmidt (Naspa), Silvia Balzer (Naspa) sowie Rita und Winfried Urban
Das kleine "Start-Insektenhotel"