Springe zum Inhalt

Infos zu den neuen Pflegeberufen

Ausbildungsreform in den Pflegeberufen wird vorgestellt . Infoveranstaltung am 23. Mai in der Limburger Arbeitsagentur

Jochen Weimer vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben stellt am Donnerstag, 23. Mai, 16 Uhr, im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Limburg, Seiteneingang Mozartstr. 1, den neuen Beruf "Pflegefachmann/frau" vor. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Im Jahr 2020 startet die neue generalistische Pflegeausbildung. Dabei werden die bisherigen Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege zum Beruf "Pflegefachmann/frau" zusammengeführt. Damit werden die Auszubildenden zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen (im Krankenhaus, im Pflegeheim und ambulant in der eigenen Wohnung) befähigt. Nach dem Abschluss der Ausbildung ist ein Wechsel innerhalb der pflegerischen Versorgungsbereiche jederzeit möglich. Zudem ermöglichen zahlreiche Fort- und Weiterbildungen sowie verschiedene Pflegestudiengänge eine kontinuierliche Karriereentwicklung. Aufgrund der automatischen Anerkennung des Berufsabschlusses gilt dieser auch in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union. © Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar