Springe zum Inhalt

IHK-Prüfungen starten wieder

Die IHK Limburg beginnt wieder mit der Qualifizierung der Fachkräfte von morgen, die angesichts der Corona-Krise ausgesetzt war. Sowohl die schriftlichen und mündlichen Prüfungen der beruflichen Aus- und Weiterbildung als auch Sach- und Fachkundeprüfungen sowie Unterrichtungen werden wieder abgehalten.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hatten die Industrie- und Handelskammern bundesweit die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen, Weiterbildungsprüfungen sowie Sach- und Fachkundeprüfungen und Unterrichtungen verschoben. Im Bezirk der IHK Limburg sind davon knapp 500 Auszubildende und Weiterbildungskandidaten betroffen. Ab dieser Woche nehmen die Prüfungen nun wieder Fahrt auf.

„Für die regionale Wirtschaft ist es wichtig, dass wir mit den Prüfungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung wieder starten – nicht nur für die Auszubildenden und deren Perspektiven, sondern auch für die Unternehmen. Gerade jetzt brauchen sie mehr denn je qualifizierte Fachkräfte“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführerin Monika Sommer.

Zunächst beginnen die mündlichen und praktischen Prüfungen, die in dieser Woche bereits gestartet sind. Die schriftlichen IHK-Prüfungen in der Ausbildung werden bundeseinheitlich Mitte Juni durchgeführt.

„Viele Betriebe wie auch die angehenden Fachkräfte haben konkrete Pläne für die Zeit nach der Ausbildung. Dem aktuellen Abgangsjahrgang wollen wir trotz Corona-Krise einen regulären Berufsabschluss ermöglichen“, betont Sommer. Rund 380 junge Menschen stehen derzeit in der Region vor ihrer Abschlussprüfung in kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen.

Auch in der beruflichen Weiterbildung läuft der Prüfungsbetrieb wieder an, die Prüfungen werden im Juni und Juli nachgeholt. Über hundert Teilnehmer sind es aktuell, die in der IHK Limburg kurz vor ihrem Abschluss als Handelsfachwirte, Industriemeister oder Ausbilder stehen.

Anfang Juni starten zudem die ersten Sach- und Fachkundeprüfungen sowie Unterrichtungen für Gewerbetreibende und Mitarbeiter, die einer besonderen Genehmigung bedürfen. So können etwa Finanzdienstleister, für die in ganz Mittelhessen die IHK Limburg zuständig ist, die notwendige Sachkundeprüfung zur Vermittlung von Finanzanlagen, Versicherungen oder Immobiliardarlehen in der IHK Limburg absolvieren.

Die Gesundheit aller Beteiligten hat bei der Umsetzung der Prüfungen höchste Priorität. Die hessischen IHKs haben einheitliche Hygiene- und Schutzmaßnahmen ergriffen, um eine Infektionsgefahr für Prüfungsteilnehmer, ehrenamtliche Prüfer und IHK-Mitarbeiter zu minimieren. © IHK-Limburg