Springe zum Inhalt

IHK: Personalfachkaufleute verabschiedet

Sieben Frauen und ein Mann haben sich bei der IHK Limburg zu geprüften Personalfachkaufleuten weitergebildet. Ihre Zeugnisse haben die erfolgreichen Absolventen des ersten Lehrgangs der IHK Limburg mit diesem Fachschwerpunkt bei einer Feierstunde am 12. Dezember 2020 erhalten.

Hinter den neuen Personalkaufleute, die als Fachkräfte bereits mehrjährige Berufserfahrung mitbringen, liegt ein Jahr intensiver berufsbegleitender Weiterbildung. Die knapp 300 Unterrichtsstunden erfolgten per Blended Learning, d. h. in einer Kombination aus klassischem Unterricht und computergestützten Lernen über das Internet.

Als Experten in allen Fragen der Personal- und Organisationsentwicklung beherrschen die Absolventen die operativen und administrativen Aufgaben der Personalarbeit auf der Grundlage rechtlicher Bestimmungen und reagieren auf Veränderungen der Arbeitswelt.

IHK-Präsident Ullrich Heep bekräftigte in seiner Rede, dass sich Weiterbildung im Berufsleben zu jeder Zeit lohne. „Besonders freuen wir uns daher, dass auch im modernisierten Berufsbildungsgesetz die Gleichstellung von beruflicher Fortbildung und akademischer Bildung nun deutlich zum Ausdruck kommt.“ Neue Abschlussbezeichnungen unterstreichen die Praxisnähe und besonderen Fähigkeiten von Industriemeistern, Fachwirten oder Personalkaufleuten. Damit lenken sie den Blick von Eltern, Lehrern und Schulabgängern auf die berufliche Bildung und stellen sie noch klarer als gute Alternative zum Studium heraus.

„Im Grunde haben Sie den Akademikern sogar noch etwas voraus“, sagte Heep zu den Weiterbildungsabsolventen. „Denn Sie können die Theorie bereits mit fundierten Praxiserfahrungen verbinden. Für unsere regionale Wirtschaft sind Sie daher gesuchte und geschätzte Fachkräfte.“

Jürgen Strieder, Inhaber der Spedition Strieder und Mitglied der IHK-Vollversammlung, lobte bei der Zeugnisübergabe die in den Prüfungen unter Beweis gestellte Sachkompetenz sowie die hohe Leistungsbereitschaft der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Mit Ihrem Entschluss, sich zusätzlich zu Berufstätigkeit und privaten Verpflichtungen weiter zu qualifizieren, haben Sie hohe Motivation und Ehrgeiz bewiesen sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.“

IHK-Hauptgeschäftsführerin Monika Sommer ermutigte die neuen Personalfachkaufleute, sich auch zukünftig weiterzubilden. Mit ihrem Engagement seien sie ein Vorbild auch für andere an einer beruflichen Weiterbildung Interessierte. Ein besonderer Dank ging an die Lehrgangsdozenten und ehrenamtlichen Prüfern der IHK Limburg, deren Engagement zum Erfolg der Prüfungen einen wesentlichen Beitrag geleistet hat. © IHK Limburg