Springe zum Inhalt

HZA-D: Zoll stellt 300 gefälschte Sportschuhe sicher

Mit der Nase gegen Fälschungen

300 Paar gefälschte Sportschuhe fanden Zöllner Ende Januar in einer Frachtsendung am Düsseldorfer Flughafen. Sechs Packstücke mit einem Gesamtgewicht von 220 kg wurden von China aus über Hong Kong nach Düsseldorf transportiert und sollten schließlich über Köln nach Belgien weiterbefördert werden.

Laut Frachtbrief sollten sich in den Paketen "Schuhe, ohne Batterien" befinden. Beim Öffnen der Sendung fanden die Zöllner tatsächlich Sportschuhe einer bekannten Marke in loser Schüttung. Da sich spontan ein beißender Klebstoffgeruch breit machte, lag die Vermutung nahe, dass es sich um Fälschungen handeln könnte.

Nach Rücksprache mit dem Originalhersteller, der nun zivilrechtlich gegen den Einführer vorgehen kann, hat sich dieser Verdacht nun bestätigt.

Die Schuhe sind sichergestellt und werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. © Hauptzollamt Düsseldorf