Springe zum Inhalt

HZA-D: Nichts als 20.400 Zigaretten im Koffer

HZA-D: Nichts als Zigaretten im Koffer / Zöllner am Düsseldorfer Flughafen stellen 20.400 Zigaretten sicher

20.400 Zigaretten fanden Zöllner am Düsseldorfer Flughafen am 22. Februar bei einem Reisenden aus Istanbul.

Die Zöllner kontrollierten den gebürtigen Iraker (29) mit Wohnsitz in Italien, als er den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren betreten hatte und baten ihn zur Röntgenkontrolle seines Koffers.

Schon auf dem Röntgenbild zeichnete sich ab, dass der Mann ausschließlich Zigaretten in seinem Koffer transportierte. Bei der Nachkontrolle ergab sich eine Summe von 20.000 Zigaretten (100 Stangen). Weitere 400 Zigaretten transportierte der Beschuldigte in einem Rucksack.

Die Zöllner leiteten gegen den Reisenden ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung ein und stellten die Zigaretten sicher. Seine Reise konnte er erst nach Hinterlegung einer Sicherheit in Höhe von 5.000 Euro fortsetzen. © Hauptzollamt Düsseldorf