Springe zum Inhalt

Hose vor Kind geöffnet +++ Motorrad entwendet +++ Betrugsversuch mittels SMS +++ In Wohnwagen eingebrochen und darin gehaust +++ Von der Fahrbahn abgekommen – schwerverletzt

1. Hose vor Kind geöffnet,

Limburg, Blumenröder Straße, Löffelberg-Spielplatz, Mittwoch, 23.03.2022, 17:00 Uhr

(he)Wie der Polizei gestern mitgeteilt wurde, kam es am Mittwoch in Limburg auf dem "Löffelberg-Spielplatz" zu einer exhibitionistischen Handlung seitens eines unbekannten Täters gegenüber einem 8-jährigen Mädchen. Das Kind war gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester und der Großmutter auf dem Nachhauseweg vom Spielplatz und hatte sich kurz alleine auf eine Bank in der dortigen Grünanlage gesetzt. Nun näherte sich den Angaben der Großmutter zufolge ein Mann, blieb vor dem Mädchen stehen und öffnete seine Hose. Als die Großmutter dies bemerkte rief sie ihre Enkelin zu sich und man ging nach Hause. Beschreibung des Mannes: "Mittleres Alter", dunkelhäutig, "mittelgroß", normale Statur, kurze, dunkle, gekräuselte Haare, Jeans, dunkle Jacke, welche bis kurz über die Hüfte reichte. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06431)9140-0 zu melden.

2. Motorrad entwendet,

Runkel-Dehrn, Steedener Weg, Donnerstag, 24.03.2022, 07:15 Uhr bis 10:00 Uhr

(he)Gestern Morgen kam es in Runkel-Dehrn im Steedener Weg zu einem Motorraddiebstahl, bei dem ein Zweirad der Marke KTM im Wert von circa 7.500 Euro entwendet wurde. Das Motorrad wurde gegen 07:15 Uhr vor einer Werkstatt abgestellt und sollte im Laufe des Tages repariert werden. Um 10:00 Uhr war die KTM "690 LC 4" mit dem Kennzeichen LM-HP 7 dann verschwunden. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06431)9140-0 zu melden.

3. Betrugsversuch mittels SMS,

Hadamar, Donnerstag, 24.03.2022

(he)Gestern versuchten Betrüger einer 53-Jährigen aus Hadamar über das Handy Geld abzuknüpfen, scheiterten jedoch an der richtigen Reaktion des ausgesuchten Opfers. Die Dame erhielt SMS-Nachrichten mit einem Inhalt der ihr weismachen sollte, dass ihr augenblicklich die Tochter schreibe. Im Laufe des Austausches wurden dann über 5.000 Euro gefordert, welche man an eine übermittelte IBAN überweisen solle. Die Angeschriebene wurde misstrauisch und kontaktierte die Tochter über der ihr eigentlich bekannte Rufnummer. Nun fiel der Betrugsversuch natürlich sofort auf. Die beschriebene Variante ist nur eine Spielart, wie gemeine Betrüger an Ihr Geld gelangen möchten. Auch per WhatsApp -Nachricht werden zurzeit vermehrt Bürgerinnen und Bürger angeschrieben und erklärt, dass man eine Neue Mobilfunknummer habe. Aus diesem Grund erscheine nicht wie gewohnt der Name von Tochter, Sohn oder Enkel im Display sondern nur "die neue Nummer". Dann wird versucht Vertrauen aufzubauen, um jedoch schlussendlich von finanziellen Problemen zu sprechen, verknüpft mit der Bitte eine offene Rechnung zu begleichen. Lassen Sie sich auf solche Spielchen nicht ein. Überweisen oder übergeben sie niemals aufgrund von telefonischen oder schriftlichen Kontaktaufnahmen Geld. Wenn Verwandte oder Freunde von Ihnen Geld leihen möchten, dann kommen diese persönlich bei Ihnen vorbei! Beenden Sie solche Kontaktaufnahmen immer und wählen Sie den Notruf. Unter www.polizei-beratung.de erhalten Sie viele weitere nützliche Hinweise zu den Maschen der Betrüger.

4. In Wohnwagen eingebrochen und darin gehaust, Villmar, König-Konrad-Straße, Donnerstag, 17.03.2022, 15:00 Uhr - Donnerstag, 24.03.22, 13:30 Uhr

(he)Gestern wurde bei der Polizei in Weilburg angezeigt, dass in einen in Villmar abgestellten Wohnwagen eingebrochen worden war und der oder die Täter es sich vorübergehend darin gemütlich gemacht hatten. Zwischen dem 17.03.2022 und gestern wurde an dem in der König-Konrad-Straße auf einem Parkplatz abgestellten Anhänger eine Seitenscheibe beschädigt und so Zugang erlangt. Im Inneren des Wohnwagens wurden Spuren, welche auf den Aufenthalt einer Peron schließen lassen, festgestellt. Kleidungsstücke und Müll wurden zurückgelassen. Augenscheinlich wurde auch das Bett genutzt. Insgesamt entstand ein Sachschade von circa 300 Euro. Weitere Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei in Weilburg bittet unter der Rufnummer (06471)9386-0 um Hinweise zu dem Sachverhalt.

5. Von der Fahrbahn abgekommen - schwerverletzt, Weilmünster-Möttau, L3054, Donnerstag, 24.03.2022, 19:00 Uhr

(he)Gestern Abend wurde auf der L3054 bei Weimünster-Möttau eine 57-jährige Pkw-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall schwerverletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Den ersten Ermittlungen zufolge war die Nissan-Fahrerin gegen 19:00 Uhr auf der L3054, aus Richtung Möttau kommend in Richtung Kraftsolms unterwegs. In einer Rechtskurve verlor sie aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Kleinwagen, kam nach links von der Straße ab und kollidierte dort zunächst mit einem Verkehrsschild und anschließend mit einem Baum. Das Fahrzeug wurde hierbei stark beschädigt und die Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Wageninneren befreit werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

6. Kurz erschrocken - Verkehrsunfall verursacht, Limburg-Offheim, An der Meil, Donnerstag, 24.03.2022, 16:55 Uhr

(he) Gestern Nachmittag kam es in Limburg-Offheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand und ein Radfahrer glücklicherweise nicht schwerwiegend verletzt wurde. Gegen 17:00 Uhr bog eine 30-jährige BMW-Fahrerin von der Feldbergstraße nach links in die Straße "An der Meil" ein. Den ersten Ermittlungen und Angaben der Fahrerin zufolge wurde beim Einbiegen die Kurve etwas "scharf" genommen und man sah sich plötzlich einem entgegenkommenden Lkw gegenüber. Die BMW-Fahrerin erschrak kurz, verwechselte Gas und Bremse, verriss das Lenkrad und landete an einer Hauswand. Während des kurzen Kontrollverlustes passierte ein Radfahrer die Unfallstelle und wurde nur knapp von dem BMW verfehlt; stürzte jedoch zu Boden und verletzte sich.

7. Aktueller Blitzerreport

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Limburg-Weilburg für die kommende Woche:

Freitag: Gemarkung Hadamar, B54, Richtung Elbtal

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden