Springe zum Inhalt

Hoher Sachschaden, langer Stau, keine Verletzten, BAB 3

Bereich Bad Camberg, 28.06.2018, 14:15 Uhr 

   (He)Gestern Mittag kam es auf der Autobahn 3 in Höhe Bad Camberg zu einem Verkehrsunfall zwischen drei LKW, bei dem ein Sachschaden von über 40.000 Euro entstand. Verletzt wurde glücklicher Weise keiner der Beteiligten.

Gegen 15:15 Uhr war ein 41-jähriger LKW-Fahrer mit seinem Sattelzug in Richtung Köln unterwegs, als ein vor ihm fahrender LKW verkehrsbedingt stark abbremsen musste. Diesem vorausfahrenden LKW versuchte der 41-Jährige noch auszuweichen, kollidierte jedoch mit dessen Heck. Ein hinter den zwei Fahrzeugen fahrender LKW-Fahrer, 56 Jahre alt, aus Berlin stammend, erkannte die Situation ebenfalls zu spät und fuhr auf den LKW des 41-Jährigen auf.

Die beteiligten Fahrzeuge musste abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt werden. Dies hatte Sperrungen bis circa 18:00 Uhr zur Folge. Damit einhergehend staute sich der Verkehr in Richtung Köln auf einer Länge von fast 20 Kilometern.

 © Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen