Springe zum Inhalt

Hoffest trotzte den Witterungsunbillen mit guter Laune und erstklassiger handgemachter Musik!

Das Hoffest in der Nikolausstraße bei Monika Königstein hatte witterungsmäßig alles dabei - nur der Glühwein fehlte noch, wie einige Besucher schmunzelnd bemerkten. Vom Regenbogen, der die Veranstaltung überstrahlte, Staubteufel, die im Hof tanzten, Regenschauer(chen) und knackige Windböen - doch all das ließ das Musik-begeisterte Publikum nicht verschrecken. Sie trotzten bei leckeren zünftigen Speisen und genossen die handgemachte Musik vom Bahni-Express, der sich den Abend mit der Elzer Stubbemusik teilte, einem Ensemble, welches sich vor rund 15 Jahren bildete aus Freude am gemeinsamen Musizieren. Der Elzer Bürgermeister Horst Kaiser überzeugte am Akkordeon, während unser Bürgermeister Frank Groos an der Posaune brillierte - sogar im Solo. Eine bereitgestellte Feuertonne sorgte noch für das rauchige Lagerfeuerfeeling, so dass es rundrum ein gelungener Abend war. Vielen Dank an die Musiker/innen, die sich immer im PeeZ zum Üben treffen, für dessen Erhalt auch der "Hut" rumging. (https://www.peez-ev.de/). Auch Klaus-Peter Willsch (MdB), ein heimlicher Fan des Bahni-Express schaute kurz vorbei. (Peter Ehrlich/FOTO-EHRLICH.de)

--> Ein Videoschnipsel findet sich auf www.facebook.com/fotoehrlichde