Springe zum Inhalt

Hessischer Preis für Innovation und Gemeinsinn im Wohnungsbau

Gemeinsam mit der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Hessen und der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, lobt das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) erstmals einen Preis für neue Wohnformen aus: Mit dem „Hessischen Preis für Innovation und Gemeinsinn im Wohnungsbau – Mut zum Experiment", sollen realisierte Projekte oder Konzepte in der Entwurfsphase ausgezeichnet werden, bei denen Nachbarschaft und das Miteinander der Bewohner im Vordergrund stehen, dies teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit.

Insgesamt steht ein Preisgeld von 40.000 Euro zur Verfügung, dessen Aufteilung der Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der beteiligten Institutionen, sowie weiteren Experten zu Wohnprojekten und Wohnungsbau obliegt. „Das Ziel des Preises für Innovation und Gemeinsinn im Wohnungsbau ist es, Projekte auszuzeichnen, welche neue Wege gehen. Diese Projekte werden veröffentlich und sollen die Bandbreite des Wohnens bekannter machen und anderen innovativen Projekten den Weg ebnen“, so Klaus-Peter Willsch weiter.

Das Verfahren ist zweistufig. Bis zum 06. Juli 2018 bewerben sich die Projekte über einen Online-Projektbogen. Informationen, Download der Auslobung und Link zum Online-Projektbogen finden Sie unter https://wohnungsbau.hessen.de.

© Klaus-Peter Willsch MdB