Springe zum Inhalt

HessenForst sagt Danke! 1.300 Freiwillige dabei

1.300 Freiwillige unterstützen zum „Internationalen Tag der Wälder” die Wiederaufforstung in Hessen
„Das Engagement der Bevölkerung und das Interesse am Wald sind riesig“, so Michelle Sundermann, Pressesprecherin von HessenForst. „Fast 1300 Freiwillige unterstützen uns rund um den Internationalen Tag der Wälder“ am 21. März. Vielen Dank dafür!“ Die letzten Jahre haben dem heimischen Wald stark zugesetzt, Borkenkäferbefall und Dürre ließen ganze Waldbestände absterben. Nun werden diese Flächen mit verschiedenen Baumarten neu bepflanzt. Rund 5,5 Millionen kleine Bäume plant der Landesbetrieb dieses Jahr in den Boden zu bringen.
„Wir freuen uns sehr über die Bereitschaft der Menschen, uns bei dieser Mammutaufgabe zu unterstützen“, sagt Malena Fernandez-Nora aus dem Forstamt Biedenkopf, wo bereits am Freitag bei strahlendem Frühlingswetter mehrere Hundert junge Bäume gepflanzt werden konnten. Eine vernünftige Mischung klimarobuster Baumarten sind das Rezept für einen gesunden, zukunftsfähigen Mischwald.
Der Landesbetrieb bedankt sich bei allen Mitwirkenden und kündigt an, den nächsten Jahren weitere Mitmachaktionen für Waldbegeisterte anzubieten. © Hessen Forst

 

Rund 500 Hände, über 1.250 Setzlinge – Für die Zukunft des Oberbrecher Forstes – Baumpflanzaktion anlässlich des Dorfjubiläums