Springe zum Inhalt

Hanfplantage bei Todesermittlungen entdeckt+++Hohe Schadenssumme bei Einbruch in Keller+++Schwerer Unfall bei Weilmünster – Rettungshubschrauber im Einsatz

1. Hanfplantage bei Todesermittlungen entdeckt, Hadamar, Borngasse, Dienstag, 25.01.2022, 04:50 Uhr

(wie) In Hadamar entdeckte die Polizei eine Hanfplantage in der Wohnung eines Verstorbenen. Zeugen riefen die Polizei am Dienstagmorgen, da sie den 43-jährigen Bewohner eines Hauses in der Borngasse leblos entdeckt hatte. Bei den Ermittlungen zu dem natürlichen Tod des Mannes endeckten die Ermittler eine Hanfplantage in einem Zimmer des Hauses. Zudem wurden verschiedene Utensilien gefunden, die auf ein Handeltreiben mit den gezüchteten Betäubungsmitteln hinweisen. Teilweise war die Plantage bereits abgeerntet, teils schon neue Pflanzen in der Zucht. Die Spuren und Betäubungsmittel wurden gesichert und die Plantage abgebaut. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

2. Hohe Schadenssumme bei Einbruch in Keller, Limburg, Ste.-Foy-Straße, Mittwoch, 26.01.2022, 20:00 Uhr bis Donnerstag, 27.01.2022, 18:50 Uhr

(wie) Mitte dieser Woche wurde in Limburg in einen Keller eingebrochen und hochwertige Gegenstände gestohlen. Die Polizei wurde am Donnerstagabend in die Ste.-Foy-Straße gerufen, da ein 40-jähriger Hausbewohner den Aufbruch von mehreren Kellerverschlägen entdeckt hatte. Offenbar waren unbekannte Täter in den Keller des Mehrfamilienhauses gelangt, da sie die Tür auf der Rückseite des Gebäudes aufgehebelt hatten. Dort brachen sie drei Kellerverschläge auf und durchsuchten den Inhalt. Danach entwendeten die Täter ein E-Bike der Marke "Canyon", zwei Fahrräder der Marken "Canyon" und "Cube" sowie zwei Segways. Es gibt bisher keine Hinweise wie die Beute abtransportiert wurde oder wohin die Täter flüchteten. Der Wert der Beute wird auf ungefähr 30.000 EUR geschätzt. Die Kriminalpolizei nahm den Tatort auf und sicherte Spuren. Hinweise werden unter der Rufnummer 06431/9140-0 erbeten.

3. Schwerer Unfall bei Weilmünster - Rettungshubschrauber im Einsatz, Weilmünster, Landesstraße 3054, Donnerstag, 27.01.2022, 10:20 Uhr

(wie) Am Donnerstag wurden bei einem schweren Unfall auf der L 3054 bei Weilmünster drei Menschen verletzt, eine Frau schwer. Ein 20-Jähriger befuhr mit einem Ford die L 3054 von Möttau in Richtung Weilmünster. Ihm entgegen kam eine 68-Jährige in einem Smart. Zwischen Möttau und der B 456 wollte der 20-Jährige bei unübersichtlicher Verkehrslage überholen und stieß dabei gegen das Heck des entgegenkommenden Smart. Der Smart wurde durch den Anstoß unkontrollierbar und geriet in den Gegenverkehr wo es zum Frontalzusammenstoß mit dem Nissan eines 45-Jährigen kam. Durch die Kollision wurden der Fahrer des Nissan sowie die Smart-Fahrerin und deren 91-jährige Mitfahrerin verletzt. Die Verletzungen der 91-Jährigen waren so schwer, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Rettungswagen versorgten und verbrachten die anderen beiden Verletzten in Krankenhäuser. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L 3054 für circa 90 Minuten gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 13.500 EUR.

4. Ärger bei Ordnungsamt-Kontrolle der Maskentragepflicht in Limburg, Limburg, Bahnhofstraße/Neumarkt, Donnerstag, 27.01.2022, 17:10 Uhr

(wie) Am Donnerstagnachmittag kam es zu Problemen bei der Kontrolle der Maskentragepflicht in Limburg durch das Ordnungsamt. Die Polizei wurde gegen 17:10 Uhr zum Neumarkt gerufen, weil Mitarbeiter des Ordnungsamtes einen Mann zu Boden gebracht und gefesselt hatten. Der 44-Jährige war dem Ordnungsamt aufgefallen, da er keine Mund-Nasen-Bedeckung trug. Darauf angesprochen soll der Mann sich geweigert haben seinen Ausweis auszuhändigen. Eine Durchsuchung nach seinem Ausweis habe der Mann dann aktiv versucht zu verhindern, weshalb die Mitarbeiter des Ordnungsamtes den 44-Jährigen zu Boden brachten und Handfesseln anlegten. Danach wurde die Polizei verständigt und der Mann bis zum Eintreffen der Streife in Handfesseln belassen. Der 44-Jährige wird sich nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen. Im Gegenzug stellte er eine Anzeige wegen Körperverletzung im Amt gegen die Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Die Polizei stellte die Identitäten der Beteiligten fest und nahm die Strafanzeigen auf.

5. Unfall mit vier Fahrzeugen und drei Verletzten in Weilburg, Weilburg, Frankfurter Straße, Donnerstag, 27.01.2022, 17:00 Uhr

(wie) In Weilburg kam es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Eine 21-Jährige wollte mit einem Opel vom Fahrbahnrand anfahren, wobei sie offensichtlich den fahrenden Renault eines 71-Jährigen übersah. Es kam zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Opel nach rechts in einen parkenden Peugeot und der Renault nach links in den Gegenverkehr abgewiesen wurden. Der Renault stieß dann frontal gegen den entgegenkommenden Ford eines 44-Jährigen. Die drei Fahrer wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Frankfurter Straße für eine Stunde gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 30.000 EUR.

6. Milchautomat aufgebrochen,

Niederbrechen, Hof Barmbach, Freitag, 28.01.2022, 01:50 Uhr

(wie) In der Nacht von Donnertag auf Freitag brachen unbekannte Täter einen Milchautomaten bei Niederbrechen auf. Die Diebe fuhren zuerst mit einem Auto an dem Bauernhof vorbei, kehrten dann kurz darauf wieder zurück. Während der Eine Schmiere stand, hebelte der Andere den Milchautomaten auf und klaute das Bargeld in Höhe von etwa 100EUR. Anschließend flohen die beiden mit dem Fahrzeug. Der Schaden an dem Automaten wird auf circa 800 EUR geschätzt. Die Bilder der Überwachungskamera werden nun ausgewertet. Die Polizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen.

7. Kabeldiebstahl von Betriebsgelände in Steeden, Runkel-Steeden, Steedener Hauptstraße, bis Donnerstag, 27.01.2022, 09:00 Uhr

(wie) In den letzten Tagen wurden von einem Betriebsgelände in Steeden Kabel gestohlen. Unbekannte Täter hatten den Zaun des Geländes an der Steedener Hauptstraße aufgeschnitten und waren so auf das Gelände gelangt. Dort rollten die Diebe große Kabeltrommeln zum Zaun und schnitten Kupfer- und Alukabel ab. Womit und wie das Diebesgut abtransportiert wurde, ist bisher unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

8. Aktueller Blitzerreport

Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Limburg-Weilburg für die kommende Woche: Donnerstag: Weilburg, Ahäuser Weg Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden