Springe zum Inhalt

Hallo an Alle im Werschauer Karneval und darüber hinaus… Walter Mrakawa zur aktuellen Situation

Lesen Sie nun eine Mitteilung zum Werschauer Karneval von Walter Mrakawa

„Nach wirklich intensiver Beratung und Abwägung aller Vor- und Nachteile sind wir zu dem Schluss gekommen, die Kappensitzung für 2021/2022 abzusagen.
Eine mögliche Durchführung wäre nur unter 2 G Bedingungen praktikabel und "sinnvoll" gewesen.
Das hätte aber bedeutet, dass ein Teil der Aktiven und auch der Besucher nicht hätten teilnehmen können und dürfen. Für unser kleines Werschau ist das nicht der richtige Weg.
Wir leben hier gemeinsam und wir feiern auch gemeinsam.

Berechtigterweise wurde auch die Frage nach den teilnehmenden Kindern gestellt, wie würden die berücksichtigt?
Das ist unter den vorgenannten Bedingungen nicht eindeutig geklärt.
Teilnehmen ja und dann sofort die Veranstaltung verlassen? Das wird es bei uns nicht geben.

Wir sind einstimmig ( und das ist nicht immer der Fall ) zu dem Ergebnis gekommen, zu den momentan herrschenden Bedingungen in Werschau
eben keine Sitzungen in der laufenden Kampagne durchzuführen.

Auch planen wir für das Jahr 2022 eine Art Sommerfest, wo wir am Sportplatz unter freiem Himmel die Möglichkeit haben ALLE zusammenzukommen.

Die Gruppen die bereits an Ihren Tänzen und Choreographien arbeiten, sei deswegen gesagt, dass nichts verloren ist.
Denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Zum feiern, Spaß zu haben, die Kinder zu belustigen und die Kinder uns... quasi als ein kleiner Ersatz für den Ausfall.

WICHTIG aber!

Alle Werschauer/innen gemeinsam.

Das war uns wichtig und deshalb stehen wir auch zu dieser Entscheidung.

Mit närrischen Grüßen

Walter Mrakawa
Für den 7ner Rat der Werschauer Fassenacht und des WSV“