Springe zum Inhalt

Gut besuchte KjG-Jahreshauptversammlung · Ein neues Leitungsteam geht an den Start

Die Plätze im Jugendzentrum PeeZ füllten sich bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der KjG Niederbrechen und das alte Leitungsteam konnte den aufmerksamen Mitgliedern von den vergangenen Aktivitäten berichten. Auch wenn coronabedingt zuerst noch viele Veranstaltungen und Maßnahmen nicht stattfinden konnten, so gab es doch einige Aktionen die wieder gut bei den Kindern und Jugendlichen angekommen waren, wie etwa der Kletterwaldbesuch, die Bachwanderung, das Pfingstzeltlager, die Gruppenleiterschulung, das Open-Air-Festival, die Sommerfreizeiten, der Jugendtreff und auch die Gruppenstunden im PeeZ.

Die hohen Teilnehmerzahlen bei den KjG-Angeboten belegen das starke Bedürfnis der Kinder und Jugendlichen an gemeinsamen Aktionen und Zusammenkünften was auch die Betreuer und Gruppenleiter motiviert und zu schätzen wissen. Die KjG-Verantwortlichen dankten auch allen Gruppenleitern, Küchenleuten und Helfern ohne deren ehrenamlichem Engagement die ganzen Maßnahmen nicht möglich gewesen wären.

Bei den erfolgten Wahlen des neuen Leitungsteams wurde Pfarrjugendleiterin Hannah Lehmann und der 2. Kassierer Marcel Fritz in ihren Ämtern bestätigt.

Neu hinzugewählt wurde als weitere Pfarrleiterin Paulina Ebel, Jannis Kremer als 1. Kassierer, Lara Wichary als Kinderstufenleiterin und Julian Leichtfuß als Jugendstufenleiter. Die nächsten Aktionen sind bereits in Planung, wie einige neue Gruppenstunden, die Gleunische-Mann-Aktion und das hoffentlich wieder stattfindende Wir-warten-aufs-Christkind sowie die traditionelle „Geburtstagsfeier“ an Weihnachten.

Die Freizeitziele für das Jahr 2023 stehen auch bereits  fest. Die Kinderfreizeit der 8-12jährigen führt vom 05.-19.08.2023 nach Wolfach in den Schwarzwald und die Jugendfreizeit der 12-15jährigen fährt zur gleichen Zeit in das Gruppenhaus „Wolkenland“ in den Niederlanden direkt in der Nähe der deutsch-niederländischen Grenze.© Volker Heider