Springe zum Inhalt

Grundsätzliche Unterstützung für das Konzept von Arbeitsminister Heil kommt aus dem CDU Sozialflügel (CDA)

Der Kreisvorsitzender der CDU SOZIALAUSSCHÜSSE (CDA) Limburg-Weilburg, Helmut Sterzenbach, befürwortet die Aufstockung von Entgeltspunkten bei Geringverdienern und die Finanzierung aus Steuergeldern.

"Das Konzept ist leistungsorientiert, da es an den erworbenen Rentenansprüchen anknüpft," erklärt Sterzenbach.
Die CDA sieht einen Vorteil darin, dass die Bedürftigkeitsprüfung weitgehend wegfallen würde. Die Rentner müssten nicht zur Aufstockung ihrer Rente zum Amt, was Verwaltungsaufwand entfallen lasse.
Auch die Steuerfinanzierung hält er für den richtigen Ansatz

"Die Vermeidung von Altersarmut ist eine Aufgabe, die die gesamte Gesellschaft solidarisch tragen soll. Da müssen auch Spitzenverdiener ran. Deshalb ist die Steuerfinanzierung richtig ," betont die CDA Limburg-Weilburg. © Helmut Sterzenbach