Springe zum Inhalt

Geschwisterpaar Felix und Marvin Schulze gewinnt Deutsche Meisterschaft im Speedwayfahren mit dem Quad

Villmar. Marvin Schulze, Jahrgang 2003, fährt bereits seit 2010 Motocross- und Speedwayrennen. Während eines Urlaubs hat er Freude am Quadfahren und schnell Anschluss im Vereinsbereich gefunden. 2009 stand sein erstes Quad unter dem Weihnachtsbaum und bereits 2010 nahm er damit erfolgreich an seinem ersten Rennen teil. Es folgten weitere Teilnahmen an Motocross- und Speedwayrennen. 2013 wurde er Hessencup - und Deutscher Meister im Motocross. 2016 wurde er Deutscher Meister im Speedway sowie 2018 und nun 2020. 2018 belegte er Platz 6 in der Europawertung des Motocross. Zwischenzeitlich hatte auch sein Bruder Felix Schulze, Jahrgang 2009, Freude an diesem schnellen Sport und seinen eigenen Stil gefunden. Mit den EM-Masters in 2015 und 2016 startete er in seine Rennkarriere mit gerade einmal sechs Jahren. Bei den deutschen DMV Shorttrack-Quadmeisterschaften fuhr er von Anfang an der Spitze mit und baute seine Führung kontinuierlich und solide aus, so dass er 2019 Vizemeister und 2020 nun Deutscher Meister in einem spannenden Rennen in Güstrow mit einer halben Quadlänge Vorsprung wurde. Das Schulze-Racing-Team beendete mit diesem Doppel-Sieg die aktuelle Saison und dankt herzlich für die Unterstützung durch Familie, Freunde, Verein, und Sponsoren. © Peter Ehrlich