Springe zum Inhalt

Geldautomatsprengung scheitert, Sprinter aus Lagerhalle entwendet, Einbrecher flüchten ohne Beute, Edelmetall von Firmengelände entwendet, 25-jähriger Mercedes-Fahrer bei Unfall verletzt

1.            Geldautomatsprengung scheitert, Waldbrunn-Fussingen, In der Struth, Dienstag, 11.12.2018, 02.18 Uhr bis 02.40 Uhr

   (si)In der Nacht zum Dienstag versuchten bisher unbekannte Täter einen Geldautomaten in der Straße "In der Struth" in Fussingen zu sprengen. Nach bisherigem Ermittlungsstand betraten zwei maskierte Täter gegen 02.15 Uhr den frei zugänglichen Bereich des eingeschossigen Bankgebäudes, in welchem sich auch der Automat befindet. Nachdem die Täter ein Gasgemisch in den Automaten einführten, gelang es den Unbekannten allerdings nicht, dieses zu entzünden und eine Sprengung herbeizuführen. Auf der Flucht entsorgten die Täter dann eine hellblaue, längliche Gasflasche in einem Gebüsch in der Nähe des Tatortes. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 15.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   2.         Sprinter aus Lagerhalle entwendet, Löhnberg-Niedershausen, Neue Straße, Sonntag, 09.12.2018, 23.00 Uhr bis Montag, 10.12.2018, 06.15 Uhr

   (si)In der Nacht zum Montag wurde in der Neue Straße in Niedershausen eine Lagerhalle von Einbrechern heimgesucht und aus der Halle ein Daimler Sprinter im Wert von rund 15.000 Euro entwendet.

Die unbekannten Täter öffneten gewaltsam eine Stahltür des Gebäudes und starteten das Fahrzeug mit dem zuvor aus einem Aufenthaltsraum entwendeten Autoschlüssel. In dem gelben Sprinter mit den amtlichen Kennzeichen LM-MB 324 befand sich eine hochwertige Werkstatteinrichtung. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   3.         Einbrecher flüchten ohne Beute, Runkel-Dehrn, Steedener Weg, Sonntag, 09.12.2018, 18.00 Uhr bis Montag, 10.12.2018, 08.00 Uhr

   (si)Ohne etwas entwendet zu haben, ergriffen Einbrecher in der Nacht zum Montag im Steedener Weg in Dehrn die Flucht. Die Unbekannten schlugen die Scheibe eines dortigen Firmengebäudes ein und betraten im Anschluss den dahinter befindlichen Raum. Von dort flüchteten die Unbekannten dann, ohne etwas aus dem Gebäude mitzunehmen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   4.         Dokumentenmäppchen aus VW entwendet, Limburg-Dietkirchen, Am Sportplatz, Sonntag, 09.12.2018, 20.00 Uhr bis Montag, 10.12.2018, 06.30 Uhr

   (si)Auf einen VW Passat hatten es Autoaufbrecher in der Nacht zum Montag in der Straße "Am Sportplatz" in Dietkirchen abgesehen.

Nachdem die Täter die Glasscheibe des grauen Pkw beschädigt hatten, griffen sich die Unbekannten durch die entstandene Öffnung ein Dokumentenmäppchen samt Inhalt aus dem Fahrzeuginnenraum und flüchteten mit diesem. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   5.         Edelmetall von Firmengelände entwendet, Merenberg, Sportplatzweg, Mittwoch, 28.11.2018, 10.00 Uhr bis Sonntag, 09.12.2018, 10.00 Uhr

   (si)Im Zeitraum von Mittwoch bis Sonntag haben Unbekannte von einem Firmengelände im Sportplatzweg in Merenberg Edelmetall im Wert von rund 1.500 Euro entwendet. Das auf dem Gelände liegende Metall wurde von den unbekannten Tätern zunächst auseinandergebaut und sortiert, bevor die Diebe mit ihrer Beute unerkannt die Flucht ergriffen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

 

   6.         25-jähriger Mercedes-Fahrer bei Unfall verletzt, Weilmünster, Weilstraße, Montag, 10.12.2018, 21.15 Uhr

   (si)Am Montagabend wurde ein 25-jähriger Autofahrer bei einem Unfall in der Weilstraße in Weilmünster so schwer verletzt, dass er in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Der Mann kam aus Richtung Kreisel und befuhr die Weilstraße in Fahrtrichtung Audenschmiede, als ein 62-jähriger Audi-Fahrer von der Straße "Marktplatz" nach links in die Weilstraße abbiegen wollte. Dabei übersah der 62-Jähriger augenscheinlich den vorfahrtsberechtigten Daimler und stieß mit diesem zusammen. Beide Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

©      PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen