Springe zum Inhalt

Gefährliche Körperverletzung Limburg Süd+++Giftköder Blumenrod+++Brand Tal Josaphat+++Unfallflucht mit Trunkenheit

Gefährliche Körperverletzung Limburg Süd Am Sonntag, den 20.03.2022 gegen 01 Uhr kam es zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen, die sich am McDonalds Limburg Süd aufhielten. Ein 26-jähriger aus Runkel stand mit seiner 23-jährigen Begleitung an seinem Fahrzeug, um auf die Ausgabe der Bestellung zu warten. Bisher unbekannte Personen fuhren mit einem PKW neben die beiden Wartenden und wollten eine verbale Streitigkeit beginnen. Die Situation eskalierte und die Personengruppe schlug auf den 26-Jährigen als auch auf den PKW ein. Die Person wurde nicht verletzt, am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

Giftköder Limburg Blumenrod

Eine 53-jährige Anwohnerin in der Karlsbader Straße in Limburg entdeckte am 19.03. beim Gassigehen am Spielplatz und in der näheren Umgebung drei Giftköder, die offenbar für Katzen und Hunde ausgelegt wurden. In dem Futter waren Tabletten und Rasierklingen eingearbeitet. Die Finderin sammelte die verdächtigen Gegenstände ein und übergab sie der Polizei. Ob bereits Tiere betroffen sind, ist nicht bekannt.

Brand Tal Josaphat

Der 53-jähriger Besitzer eines Gartengrundstücks im Tal Josaphat wollte dort Müll entsorgen und zündete Kunststoffwellplatten an. Das Feuer war nicht angemeldet und löste einen Feuerwehreinsatz aus, weil es drohte, auf die angrenzenden Bäume und auch auf ein nahestehendes Gebäude überzugreifen. Ein Sachschaden entstand jedoch nicht. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Verkehrsunfallflucht mit Trunkenheit:

Unfallort: 35781 Weilburg, Frankfurter Straße, Kreisverkehr Kubacher Weg Unfallzeit: Samstag 19.03.2022, 19:13 Uhr

Ein 51-jähriger Fahrer eines Pkw Skoda aus der Gemeinde Leun fuhr vom Kubacher Weg entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr ein und beschädigte beim Durchfahren des Kreisels mehrere Verkehrszeichen, welche sich auf den Fahrbahnteilern befanden. Er verließ den Kreisverkehr in Richtung Usingen, musste jedoch kurz darauf anhalten, da bei dem Verkehrsunfall ein Reifen des PKW beschädigt wurde.

Noch beim Wechsel des Reifens konnte er durch eine Streife der Polizeistation Weilburg kontrolliert werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalhoholtest verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins angeordnet wurden. (MM) (c) Polizeipräsidium Westhessen