Springe zum Inhalt

Gedenken am Volkstrauertag

Bürgermeister Dr. Marius Hahn weist alle Bürgerinnen und Bürger auf die Gedenkfeiern aus Anlass des Volkstrauertages am Sonntag, 18. November, hin. Die zentrale Gedenkfeier findet wieder um 11 Uhr auf dem Ehrenfriedhof des Limburger Hauptfriedhofes statt. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Dr. Hahn wird der emeritierte Weihbischof Gerhard Pieschl die Ansprache halten. Schülerinnen der Marienschule Limburg, der Gesangverein „Eintracht“ 1863 Limburg, Johannes Kramer von der Kreismusikschule Limburg, die Reservistenkameradschaft Limburg und die Marinekameradschaft Limburg gestalten die Feierstunde ebenfalls mit.

Der Bürgermeister lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu dieser zentralen Gedenkfeier sowie zu den Feierstunden in den einzelnen Stadtteilen ein.

Die Gedenkfeiern in den Stadtteilen finden wie folgt statt:

Im Stadtteil Ahlbach beginnt die Gedenkfeier gegen 11.45 Uhr im Anschluss an den Gottesdienst (Beginn: 10:45 Uhr) am Ehrenmal an der Kirche. In Eschhofen ist die Feier ebenfalls im Anschluss an den Gottesdienst (Beginn um 10:30 Uhr) vorgesehen, gegen 11:30 Uhr findet sie am Ehrenmal auf dem alten Friedhof statt.

In Lindenholzhausen beginnt die Gedenkfeier um 11 Uhr am Ehrenmal auf dem Friedhof, in Linter zur gleichen Zeit am Ehrenmal in der Friedhofshalle auf dem alten Friedhof. In Offheim ist die Feier nach dem Gottesdienst (Beginn um 11 Uhr) vorgesehen, sie wird gegen 12 Uhr am Ehrenmal auf dem alten Friedhof beginnen. In Staffel ist ebenfalls das Ehrenmal auf dem alten Friedhof der Ort für die Gedenkfeier, die um 11.45 Uhr beginnt.

In Dietkirchen findet die Gedenkveranstaltung bereits am Samstag, 17. November, statt und steht in enger Verbindung mit einer Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Deshalb findet an der Kriegsgräberstätte, dort und der Umgebung befand sich im Ersten Weltkrieg ein Kriegsgefangenenlager, ein Gottesdienst mit anschließender Gedenkstunde statt, Beginn ist um 16 Uhr. © Stadt Limburg