Springe zum Inhalt

Gartenhütten aufgebrochen, Streit eskaliert am Bahnhof, 20-Jähriger widersetzt sich Platzverweis, Unfallfahrer gerät mehrmals in Gegenverkehr

  1. Gartenhütten aufgebrochen, Limburg-Dietkirchen, In den Bergen, Dienstag, 05.06.2018, 21.30 Uhr bis Mittwoch, 06.06.2018, 10.30 Uhr

(si)In der Nacht zum Mittwoch trieben Einbrecher in einer Kleingartenanlange in der Verlängerung der Straße "In den Bergen" in Dietkirchen ihr Unwesen. Die unbekannten Täter brachen dort Gartenhütte auf und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Bisher wurden bei der Polizei zwei Einbrüche angezeigt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 zu melden.

 

  1. Streit eskaliert, Limburg, Bahnhofsplatz, Mittwoch, 06.06.2018, 21.30 Uhr

 (si)Am Mittwochabend eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern am Bahnhofsplatz in Limburg. Ein Zeuge meldete den Vorfall, gegen 21.30 Uhr, bei der Polizei in Limburg, woraufhin von einer Streife der 27-jährige Geschädigte am Bahnhofsplatz angetroffen werden konnte. Dieser soll nach einem vorangegangenen Streit von einem bisher unbekannten Mann ins Gesicht geschlagen worden sein. Der Angreifer, der als etwa 40 Jahre alt und etwa 1,70 m groß beschrieben wurde, soll im Anschluss unerkannt geflüchtet sein. Laut Zeugenaussage soll der Täter eine kräftige Statur und ein mitteleuropäisches Aussehen gehabt haben. Der Mann habe eine Tätowierung am Hals und ein Piercing an der Unterlippe gehabt. Der stark alkoholisierte Geschädigte wurde zur Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

  1. 20-Jähriger widersetzt sich Platzverweis, Beselich, Heckholzhausen, Lindenstraße, Donnerstag, 07.06.2018, 02.00 Uhr bis Donnerstag, 07.06.2018, 03.00 Uhr

   (si)In der Nacht zum Donnerstag widersetzte sich ein 20-jähriger Mann in der Lindenstraße in Heckholzhausen dem Platzverweis einer Streife der Weilburger Polizei. Der Mann hatte zuvor vor dem Haus seiner Ex-Freundin randaliert. Da der 20-Jährige nicht das Grundstück verlassen wollte, sprachen die Beamten einen Platzverweis gegen den Mann aus. Als die Streife den Mann in Gewahrsam nehmen wollte, um den Platzverweis durchzusetzen, soll der 20-Jährige zunächst in das Gebüsch eines naheliegenden Grundstückes geflüchtet sein. Dort hätte der Mann sich dann mit Tritten und Schlägen gegen die Maßnahme der Streife gewehrt, so dass die Beamten Pfefferspray gegen den Randalierer einsetzen mussten. Der alkoholisierte 20-jährige Mann wurde zur Dienststelle nach Weilburg gebracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der 20-Jährige muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

 

  1. Unfallfahrer gerät mehrmals in Gegenverkehr, Landesstraße 3278, zwischen Niederzeuzheim und Steinbach, Mittwoch, 06.06.2018, 14.10 Uhr

   (si)Am frühen Mittwochnachmittag meldeten mehrere, aufmerksame Verkehrsteilnehmer der Polizei einen Opel Meriva, der auf der Landesstraße 3278 zwischen Niederzeuzheim und Steinheim, schon mehrmals in den Gegenverkehr geraten sei. Aufgrund der gefährlichen Fahrweise des Opel-Fahrers sei es nur durch Glück bisher zu keinem Unfall gekommen. Als der dem Opel folgende Fahrer eines Land Rover bemerkte, dass der Opel-Fahrer auf die B 54 auffahren wollte, setzte sich der Land-Rover-Fahrer vor den Opel und versuchte, diesen zum Anhalten zu bewegen. Augenscheinlich bemerkte der Opel-Fahrer das andere Fahrzeug zu spät und stieß mit diesem zusammen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Bei einer anschließenden Kontrolle durch eine Streife  der Limburger Polizei erhärtete sich der Verdacht gegen den 53-Jährigen Opel-Fahrer, dass dieser unter dem Einfluss von Medikamenten mit seinem Fahrzeug unterwegs war. Der 53-Jährige begleitete die Beamten zur Polizeistation nach Limburg, wo er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Zudem wurde gegen den Mann eine Verkehrsunfallanzeige gefertigt.

©    PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen