Springe zum Inhalt

Für 9 Euro in und um Limburg unterwegs sein

In der vergangenen Woche wurde das 9 Euro Ticket für 90 Tage (gültig ab 1. Juni bis 31. August) von Bundestag und Bundesrat beschlossen. Das Ticket gilt jeweils einen Kalendermonat und kann ab sofort bis August für 9 Euro pro Monat gekauft werden.
„Ich sehe das 9 Euro Ticket als Chance, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wieder für alle Menschen attraktiv und sichtbar zu machen“, sagt Michael Stanke, Betriebsleiter der Stadtlinie und 1. Stadtrat. „Gleichzeitig wird sich dadurch zeigen, wo wir den ÖPNV noch weiter ausbauen müssen, damit er auch in ländlichen Regionen eine echte Mobilitätsalternative für die Menschen wird“, so Stanke weiter.
So sind Ausflüge in benachbarte Tarifgebiete in der Zeit ohne Übergangstarife zu zahlen möglich. Einem Ausflug mit der Bahn von Limburg nach Koblenz oder Köln steht damit nichts mehr im Weg.
Das Ticket gilt in drei den Monaten für den gesamten ÖPNV und Regionalverkehr – ausgenommen ist der Fernverkehr der DB AG (ICE, IC, EC und Flixtrain und -bus). Neben dem digitalen Bezug über die Webseite und App der Deutschen Bahn stehen die Tickets auch in der Mobilitätszentrale in Limburg sowie an Fahrkartenautomaten und Kundenzentren zur Verfügung. Falls ein Abo, Semester- oder Schülerticket vorliegt, wird der Differenzbetrag automatisch verrechnet oder eine Gutschrift erstellt.
Auch Nutzer des LahnStars können sich freuen und in dieser Zeit von dem 9-Euro-Ticket profitieren. Denn sie müssen lediglich den Komfortzuschlag von 1,50 Euro pro Fahrt entrichten. „Die Bürger und Bürgerinnen können so ohne das Auto zu nutzen mit dem LahnStar Richtung Innenstadt fahren und die vielen Veranstaltungen in der Stadt besuchen oder auch einfach in den nächsten Zug steigen – das alles ohne Parkplatzsuche und Parkgebühren“, schlägt Stanke vor.
Ein paar Einschränkungen sind bei dem 9-Euro-Ticket jedoch zu beachten: Im RMV-Gebiet können Fahrräder und Hunde kostenfrei mitfahren, dies ist jedoch nicht in allen Tarifgebieten möglich. Kinder bis 6 Jahre können deutschlandweit kostenfrei mitfahren. Gültig ist das Ticket nur für die zweite Klasse und eine Sitzplatzreservierung kann nicht vorgenommen werden.
Nach Angabe von Bundesminister Dr. Volker Wissing wird das 9-Euro-Ticket vom Bund mit einer Summe von 2,5 Milliarden Euro unterstützt. Dieser Betrag soll die entgangenen Einnahmen in der Zeit auffangen und wird den Ländern zur Verfügung gestellt.
Weitere Informationen zum Ticket sind hier erhältlich: bpaq.de/9EuroTicket_BMDV © Stadt Limburg