Springe zum Inhalt

Frauenbüro des Landkreises bietet mehrere Veranstaltungen an

Limburg-Weilburg. Unter dem Motto „Frauen führen sich und andere“ findet zum ersten Mal ein spezielles Bildungsangebot für „Frauen in Führung“ im Landkreis Limburg-Weilburg statt. Eingeladen sind Frauen in Führungspositionen und Frauen, die eine Führungsposition anstreben. „Dieses neue Forum soll Kontakte untereinander fördern, die Kompetenz erweitern und eine Unterstützung für die weitere Karriereplanung sein“, so die Leiterin des Frauenbüros des Landkreises, Ute Jungmann-Hauff: „Wir wollen Frauen ermutigen, sich neuen Herausforderungen zu stellen“. Gemeinsam mit dem im Landkreis tätigen Arbeitskreis Frau und Beruf wurde ein spezielles Kursangebot „Mehr Standing im Beruf“ zusammengestellt. Die Themen „Kein Aussitzen mehr – Klare Entscheidungen treffen“ mit der Lerntherapeutin Dr. Kyra Naudascher-Jankowski, „Kein Kuschelkurs - Klare Führung“ mit Barbara Oedekoven sowie „Frauen in Aufsichtsräten“ und „Eigene und fremde Grenzen - Diplomatische Gesprächsführung“ mit der freien Trainerin Monika Böhm sollen Frauen in Führungspositionen dabei stärken, sich mit der Rolle der Führung auseinanderzusetzen und zur Entscheidungsfindung sowie einer motivierenden Personalführung dienen. In den Workshop-Pausen werden weiterführende Teambildungsübungen angeboten. Die Wilhelm-Knapp-Schule in Weilburg unterstützt die Veranstaltung und öffnet am 14. Mai 2022 von 12.30 bis 18 Uhr ihre Türen. Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro. Anmeldeschluss ist der 11. Mai 2022. Anmeldungen sind per Mail unter frauenbuero@limburg-weilburg.de möglich. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln statt.

Arbeitsmarkt 4.0 - Gewappnet für die Arbeit in der Zukunft
Das Frauenbüro des Landkreises Limburg-Weilburg bietet im Mai ein Tagesseminar für Frauen an, die sich mit den Veränderungstendenzen in der digitalen Zukunft und der Arbeitswelt beschäftigen möchten. „Unter dem Thema „Arbeitsmarkt 4.0 - Gewappnet für die Arbeit in der Zukunft“ geht es um die Fragestellung, welche Bedeutung die Entkopplung von Arbeit und Arbeitsort für die Gesellschaft und die Berufstätigkeit von Frauen hat, so die Leiterin des Frauenbüros, Ute Jungmann-Hauff Im Seminar erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die Herausforderung aktueller Veränderungstendenzen der digitalen Zukunft und deren Bedeutung, die Chancen und die Risiken und warum vernetztes, mobiles und zeitsouveränes Arbeiten notwendig ist. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen bleiben der Schlüssel erfolgreicher Unternehmen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V., Wiesbaden, am Mittwoch, 11. Mai 2022, von 9 bis 16 Uhr in Limburg statt. Teilnahmegebühr 25 Euro. Anmeldeschluss ist der 2. Mai 2022. Anmeldungen sind per Mail unter frauenbuero@limburg-weilburg.de möglich. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln statt.

Girls Day
„In diesem Jahr findet der bundesweite Girls Day am Donnerstag, 28. April 2022, statt. Im Landkreis Limburg-Weilburg wird der Girls Day vom Arbeitskreis Frau und Beruf organisiert und koordiniert“, so die Leiterin des Frauenbüros und des Arbeitskreises, Ute Jungmann-Hauff. Der Girls Day soll den Mädchen der Klassen fünf bis zehn einen Tag lang die Möglichkeit geben, in frauenuntypische Berufe aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Forschung und Wissenschaft, Informatik und Handwerk hineinzuschnuppern und ihr Berufswahlspektrum zu erweitern. Der Tag soll über die Vielfalt der Berufswelt, über Karrierechancen von Frauen und über die Bedeutung von Netzwerken informieren.
Landrat Michael Köberle hofft auf eine rege Beteiligung der Firmen am Girls Day und freut sich über das Angebot des Frauenbüros, bei Mädchen die Neugier auf frauenuntypische Jobs und Zukunftsberufe zu wecken sowie die Möglichkeit, weibliche Vorbilder im Gespräch kennenzulernen. Das Angebot zum diesjährigen Girls Day „Mädchen lernen Chefin“ setzt sich mit der Thematik der Unterrepräsentation von Frauen in Führung in Deutschland auseinander. Der Anteil von Frauen in Führungspositionen wird für das Jahr 2020 auf 28 Prozent geschätzt. Weitere Inhalte des Workshops sind die Auseinandersetzung mit Sprache sowie das Aufzeigen von Vorbildern und Rollen, alles unterstützt mit praktischen Übungen und dem Erfahrungsaustausch mit weiblichen Führungskräften. Es gibt noch einige freie Plätze für Donnerstag, 28. April 2022, von 8.30 bis 13.30 Uhr. Anmeldungen sind möglich auf dem Radar unter www.girls-day.de
Weitere Informationen zu den Veranstaltungen gibt es auf der Homepage
https://www.landkreis-limburg-weilburg.de/leben-im-landkreis/soziales/frauenbuero/Veranstaltungen © Landkreis Limburg-Weilburg