Springe zum Inhalt

Frankfurt: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und der Frankfurter Polizei – Ausschreitungen am Opernplatz – Öffentlichkeitsfahndung nach weiteren Tätern

Bezug zu der Meldung Nr. 0723 vom 19.07.2020
Wie den Medien bereits bekannt ist, kam es in der Nacht vom 18. auf den 19. Juli 2020 am Frankfurter Opernplatz zu massiven Ausschreitungen und Gewaltausbrüchen zum Nachteil von Polizeibeamten. Mehrere Beamte wurden trotz umfangreicher Körperschutzausstattung verletzt.

Das Ausmaß des Vorfalls wird auch durch die Menge des auf dem Opernplatz eingesammelten Glasbruchs erkennbar. Während hier am Wochenende in der Regel 50 bis 100 kg Altglas eingesammelt werden, waren es in der Tatnacht fast drei Tonnen.

Bislang wurden 12 Beschuldigte, denen jeweils der Wurf mindestens einer Flasche oder eines ähnlich gefährlichen Gegenstandes vorgeworfen wird, namentlich ermittelt. Hinsichtlich weiterer 21 unbekannter Täter fragen die Staatsanwaltschaft Frankfurt und die Frankfurter Kriminalpolizei: Wer kennt diese Personen?

Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 069 / 755 51499,

per E-Mail unter k14-hinweise.ppffm@polizei.hessen.de

oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

Bilder zu den unbekannten Tätern können unter dem Link

https://k.polizei.hessen.de/1431125151

abgerufen werden.

© Polizeipräsidium Frankfurt am Main