Springe zum Inhalt

Frankfurt-Flughafen: Langfinger mit Vorliebe für Parfüm festgenommen

(hol) Am Samstagabend nahm die Polizei am Frankfurter Flughafen einen Ladendieb fest. Dieser hatte es auf teure Parfums abgesehen. Er könnte zudem für weitere Taten aus der Vergangenheit verantwortlich sein.

Gegen 20:00 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie ein Mann im Duty-Free-Shop im Terminal 1 mehrere hochwertige Düfte in seiner Reisetasche verstaute und anschließend das Geschäft verließ, ohne für diese zu bezahlen. Der Ladendetektiv stellte den Mann, einen 49-Jährigen aus Kamerun, noch im Terminal. Die hinzugerufene Polizei nahm den Mann fest. Das bei ihm aufgefundene Parfüm hatte einen Gesamtwert von mehr als 2.000 Euro. Doch damit nicht genug. Da sich ähnlich gelagerte Diebstähle in der Vergangenheit häuften, wurde der nun festgenommene Tatverdächtige mit dem Täter auf den Aufnahmen der Videoüberwachung der vorangegangenen Diebstähle abgeglichen. Daraus resultiert nun der Tatverdacht in mindesten sechs weiteren, gleich gelagerten Diebstählen gegen den 49-Jährigen. Der Gesamtwert der bei diesen Taten gestohlenen Flakons beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Die Polizei lieferte den Tatverdächtigen mit dem Ziel der haftrichterlichen Vorführung in die Haftzellen des Polizeipräsidiums ein.

© Polizeipräsidium Frankfurt am Main