Springe zum Inhalt

Frankfurt-Bahnhofsviertel: Mann springt auf Auto – Fahndungsaufruf

POL-F: 201130 - 1233 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Mann springt auf Auto - Fahndungsaufruf

(wie) Eine Tour durch das Frankfurter Bahnhofsviertel wird einer Siegenerin noch lange im Gedächtnis bleiben. Die 31-Jährige fuhr am Samstagnachmittag mit ihrem Fahrzeug die Taunusstraße entlang, als sie plötzlich anhalten musste. Vor ihr schlugen sich zwei Männer mitten auf der Straße. Der vermeintliche Hauptaggressor ließ von dem anderen Mann ab, als er die Siegenerin erblickte. Er näherte sich ihrem Auto und sprang plötzlich auf die Motorhaube. Als wäre dies nicht schon genug, riss der Unbekannte noch beide Scheibenwischer ab. Anschließend sprang der Mann vom Auto herunter und fing mit anderen Autofahrern, die ebenfalls seinetwegen warten mussten, verbalen Streit an, bis er schließlich in Richtung Hauptbahnhof flüchtete.

Die Zeugen konnten den Mann wie folgt beschreiben:

Männlich, ca. 180-190 cm groß, 35-40 Jahre alt, zentralafrikanisches Erscheinungsbild, normale Statur, kurze schwarze Haare, schwarzer kurzer Vollbart, trug eine schwarze Jacke und Hose mit einer schwarzen Bauchtasche.

Die Polizei ermittelt nun in der Sache und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich telefonisch unter 069-75510400 oder auf jeder anderen Dienststelle zu melden.

© Polizeipräsidium Frankfurt am Main