Springe zum Inhalt

FFH: Marktführerschaft deutlich ausgebaut

Riesige Zuwächse auf allen Kanälen, Marktführerschaft deutlich ausgebaut

"Die Menschen wissen, dass sie sich auf HIT RADIO FFH verlassen können"

In der Corona-Krise vertrauen Hessens Radiohörer der Nr. 1: HIT RADIO FFH hat seine Marktführerschaft deutlich ausgebaut (2,6 Millionen Hörer pro Tag*).

FFH-Geschäftsführer Marco Maier: „Radio ist zurzeit eine der wichtigsten Informationsquellen. FFH informiert schnell, kompetent und vor allem sachlich und ohne Panikmache."

Das wissen die Hessen zu schätzen: 11,1 Mio. Besuche gab es im März auf www.ffh.de und in der App, 40% mehr als im Februar. Die Webradio-Sessions stiegen um 14%, an den Wochenenden hat FFH jetzt 50% mehr gleichzeitige Hörer als sonst an Samstagen und Sonntagen.

Auf Facebook hat HIT RADIO FFH die 300.000-Follower-Marke geknackt, die Reichweite stieg im März im Vergleich zum Februar um 33%, die Tagesdurchschnittsreichweite von 252.000 auf 344.000.

Die Kontaktaufnahmen der Hörer über alle Kanäle (Telefon, E-Mail, WhatsApp, Facebook) erhöhten sich um rund 40%.

Marco Maier: "Die Menschen wissen, dass Sie sich auf HIT RADIO FFH verlassen können. Durch unsere gelebte Nähe zu unseren Hörern sind wir für viele gerade jetzt wichtiger Ansprechpartner."

Auf Facebook hat der Sender die Gruppe "Hessen hält zusammen" gegründet. "Dort können Menschen Hilfe suchen, Hilfe anbieten, sich austauschen", sagt der stellvertretende Programmchef Marc Beeh. "Die Gruppe hatte innerhalb kürzester Zeit 25.000 Mitglieder."

Im Programm hat HIT RADIO FFH auf den komplett neuen Alltag der Hörer reagiert und viele neue Inhalte geschaffen: Was kann ich noch mit meinen Kindern unternehmen, wenn alles geschlossen ist? Wie kann ich mich zuhause fit halten? Welche TV-Serie lohnt sich? Dazu senden die beliebten Moderatoren Evren Gezer und Johannes Scherer jeden Mittag von Zuhause eine halbstündige Talksendung, die bei den Hörern sehr gut ankommt.

Roger Hofmann, Leiter Digital: „Unsere Webseite und die gerade neu gelaunchte FFH-App haben wir an das starke Informations-Bedürfnis angepasst. So finden unsere Hörer schon auf der Startseite Experten-Interviews, Beiträge oder ganze Sendungen zum Anhören auf Abruf. Das wird sehr stark genutzt. Im März über 300.000 Mal. Auch Videos spielen inzwischen eine wichtige Rolle. Unsere Moderatorin und Fitness-Trainerin Steffi Burmeister z.B. veröffentlicht täglich ein ‚Fit at Home‘-Workout-Video. Hier gibt es jeden Tag mehrere Tausend Abrufe.“

Musikalisch hat sich das FFH-Programm ebenfalls geändert. Täglich werden spezielle Mutmach-Songs, von FFH-Mitarbeitern und FFH-Hörern ausgesucht, gespielt - die "Hessen-hält-zusammen-Hits". Und jeder Freitag ist der "Mutmach-Freitag" - den ganzen Tag lang Songs, die Mut machen, Kraft geben und für gute Laune sorgen sollen.

Marco Maier: "HIT RADIO FFH ist für viele Hessen in dieser unruhigen Zeit ein sehr wichtiger Anker."
*Quelle: „Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V.“, ma 2020 Audio I, Hörer pro Tag UKW + Web © FFH.de