Springe zum Inhalt

Feuerwehreinsatz am Abend für die Brecher Wehren: Feldbrand Oberbrechen

Wie schon berichtet, sind die Landwirte im Augenblick ganz ganz fleißig - ein herzliches DANKESCHÖN an dieser Stelle. Doch so schön es ist, dass die Ähren erntereif sind, so gefährlich ist das trockene Wetter im Moment. Die bereits erwähnte Waldbrandgefahr der Stufe 5 ist eine Sache, doch eine in Brand geratene Ballenpresse sorgte heute Abend für den Einsatz der Brecher Wehren im Bereich eines Feldes Höhe der Johanneskapelle in Oberbrechen. Die Rauchschwaden waren bis Runkel zu sehen . . . die Wehren sind noch mit der Brandbekämpfung zugange - und das sogar mit Muskelkraft. Zum Einsatz kommen bei Flächenbränden besonders die Feuerpatschen, mit denen der Brand "erschlagen" besser niedergeschlagen und im besten Fall gelöscht werden kann. Das Löschen mit Wasser ist nur begrenzt möglich, da die wasserführenden Fahrzeuge bei so weit abgelegenen Brandherden nur bedingt eingesetzt werden können. 

Link zur Feuerwehr: https://www.feuerwehr-niederbrechen.de/berichte/2018-07-20-feueralarm-brennt-ballenpresse-und-feld.html

Bürgermeister Frank Groos verschaffte sich selbst ein Bild von der Lage und war dankbar zu sehen, wie die Ortsteilwehren Hand in Hand arbeiteten und das Feuer taktisch eingrenzten und ihm zuleibe rückten. Trotz der derzeitigen Erntephase halfen sich die Landwirte auch mit schwerem Gerät untereinander und standen sich gegenseitig in der Not bei. 

Ein wundervolles Bild in diesen Tagen, welches trotz der dramatischen Situation des Feuers hoffnungsvoll stimmt. Bürgermeister Frank Groos betonte, dass durch das schnelle EIngreifen aller Einsatzkräfte und Helfer schlimmeres verhindert werden konnte, da in unmittelbarer Nähe noch erntereife Frucht steht, die sonst hätte Schaden nehmen können. 

Informieren auch SIE sich über die Arbeit der heimischen Wehren unter: 

www.Feuerwehr-Oberbrechen.de

www.Feuerwehr-Werschau.de

www.Feuerwehr-Niederbrechen.de

© Peter Ehrlich / FOTO-EHRLICH.de

Beachten Sie hierzu auch die Meldung des Hessischen Innenministeriums: https://brachinaimagepress.de/umweltministerium-warnt-vor-zunehmender-waldbrandgefahr-in-hessens-waeldern