Springe zum Inhalt

Feuerwehr Münster bestätigt Wehrführung

Björn Schulz (2. stellvertr. Gemeindebrandinspektor Selters), Dennis Datum (stellvertr.Wehrführer), Wehrführer Thorsten Pfaffe, Bürgermeister Bernd Hartmann, Uli Stath (Gemeindebrandinspektor Selters), Theo Neckermann (1. stellvertr. Gemeindebrandinspektor)

Selters-Münster. Bereits am 31.1.2020 fanden die Wahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung noch vor der Corona-Zeitrechnung statt, berichtet der zweite stellvertretende Gemeindebrandinspektor Björn Schulz. Thorsten Pfaffe, bereits seit 2005 im Amt als Wehrführer steht Dennis Datum als Stellvertreter zur Seite, der bereits seit 2015 im Amt ist.

Damit das Amt des Wehrführers auch rechtlich in Kraft treten kann, war noch der offizielle Akt der Ernennung erforderlich, dieser wurde jetzt im Rahmen einer kleinen Runde mit dem gebotenen Abstand bei der Freiwilligen Feuerwehr Münster durch Bürgermeister Bernd Hartman und den Gemeindebrandinspektoren Ulrich Stath, Theo Neckermann sowie Björn Schulz durchgeführt.

Die Ernennung zu Ehrenbeamten auf Zeit erfolgte bereits seinerzeit bei Amtsantritt. Die Berufung in das Beamtenverhältnis ist für Führungskräfte in der Feuerwehr notwendig, um bspw. hoheitsrechtliche Befugnisse im Einsatzfall durchsetzen zu dürfen. Aber auch disziplinarisch ist die Berufung ein wichtiges Element, da Ehrenbeamte wie auch alle anderen Beamte besonderen strafrechtlichen Vorschriften unterliegen, bspw. bezüglich Bestechlichkeit und Vorteilsannahme. Bürgermeister Bernd Hartmann und der Gemeindebrandinspektor dankte auch der Wehr für das erneut ausgesprochene Vertrauen im Amt und wünscht weiterhin eine kameradschaftliche Zusammenarbeit und das nötige Fingerspitzengefühl und Weitblick bei der Amtsausführung. Das Amt des Wehrführers wird für jeweils fünf Jahre durch die aktiven Kameraden der jeweiligen Feuerwehr gewählt.

Mehr Informationen zur Arbeit der Feuerwehr auch im Internet auf https://ffw-muenster.net/.

© Peter Ehrlich /FOTO-EHRLICH.de