Springe zum Inhalt

Festnahme und Haft nach Raub, Loch ins Blech geschnitten CCTV manipuliert: Einbruch in Möbelhaus, Schmuck bei Wohnungseinbruch erbeutet, Frau wird aus Fahrzeug heraus belästigt – Zeugen gesucht! Vandalismus an Kläranlage, Versuchter Einbruch in Kirche

1.            Festnahme und Haft nach Raub, Limburg a. d. Lahn, 21.11.2018 bis 23.11.2018,

   (sw)Ein 34-jähriger Wohnsitzloser, der im Laufe der vergangenen Woche mehrere Straftaten begangen hatte, konnte durch die Polizei festgenommen und in Untersuchungshaft genommen werden. Der Mann soll zuvor einem 45-Jährigen, der ebenfalls ohne festen Wohnsitz ist, unter Gewaltanwendung dessen Geldbörse mitsamt Bankkarte geraubt und im Anschluss versucht haben, sich per Beleg einen hohen Geldbetrag vom Konto des Geschädigten auf das eigene Konto zu überweisen. Da der Schwindel von der Bank allerdings bemerkt wurde und der Auftrag nicht durchgeführt wurde, drohte der Täter den Ermittlungen nach dem Geschädigten einen Tag später unter Vorhalt eines Messers, um diesen zur Herausgabe der PIN der Bankkarte zu zwingen, was ihm dann auch gelang. Im Rahmen polizeilicher Kontrollen am 23.11.18 am Limburger Bahnhof konnte der Beschuldigte dann angetroffen und festgenommen werden. Nach richterlicher Vorführung wurde er der Untersuchungshaft zugeführt.

 

   2.         Einbruch in Möbelhaus, Weilburg-Kubach, Viehweg, 24.11.2018, 19:30 Uhr, bis 25.11.2018, 00:14 Uhr,

   (sw)Auf mehrere hochwertige Teppiche aus einem Möbelhaus hatten es Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag abgesehen. Die Täter manipulierten sämtliche Überwachungskameras im betreffenden Bereich und schnitten im rückwärtigen Bereich des Möbelhauses mit Hilfe von Werkzeugen ein Loch in die Blechverkleidung, durch welches sie Zutritt in die Räumlichkeiten erlangten. Die genaue Anzahl der durch die Täter entwendeten Teppiche ist derzeit noch nicht eindeutig geklärt. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden wurde durch die Polizei auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Hinweisgeber, die Angaben zu den Tätern und/oder zum Fahrzeug, das zum Abtransport der Teppiche genutzt worden sein muss, sich bei der Polizeistation Weilburg unter (06471) 93 86-0 zu melden.

 

   3.         Schmuck bei Wohnungseinbruch erbeutet, Limburg a. d. Lahn-Staffel, Egerländer Straße, 23.11.2018, 17:50 Uhr,

   (sw)Ein Armband im Wert von etwa 300 Euro ist die Beute der Täter, die am 23.11.18 in ein Einfamilienhaus in Staffel einbrachen. Nachdem sie einen Bewegungsmelder manipuliert hatten, hebelten sie ein Fenster auf und gelangten so in das Haus, wo sie mehrere Räume nach Wertgegenständen durchsuchten. Nach der Tat verließen die Täter das Haus wieder durch das gewaltsam geöffnete Fenster in unbekannte Richtung. Mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich an die Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 zu wenden.

 

   4.         Frau wird aus Fahrzeug heraus belästigt - Zeugen gesucht! Dornburg-Langendernbach, Bahnhofstraße, 24.11.2018, 04:20 Uhr,

   (sw)Eine 42-jährige Frau aus Dornburg wurde von zwei derzeit unbekannten Tätern belästigt, als sie am frühen Samstagmorgen zu Fuß auf dem Nachhauseweg war. In der Bahnhofstraße in Langendernbach wurde sie längere Zeit von einem PKW der Marke Opel verfolgt, der mit zwei männlichen Personen im Alter von 20 bis 25 Jahren besetzt war.

Diese sprachen die Frau auf vulgäre und beleidigende Art und Weise an. Erst, nachdem sie wegrannte, entfernte sich der Opel in unbekannte Richtung. Die Täter sollen mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben. Einer der Täter soll blond sein und ein schmales Gesicht haben. Die Geschädigte gab an, dass sich während der Tat, in ihrem Sichtbereich, ein Smart mit laufendem Motor befunden haben soll. Die Insassen des Smart sowie mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

 

   5.         Vandalismus an Kläranlage, Weilburg-Gaudernbach, 24.11.2018, 08:40 Uhr, bis 25.11.2018, 08:00 Uhr,

   (sw)Vandalen wüteten in einem Klärwerk in Weilburg-Gaudernbach. Die Täter schlugen mehrere Scheiben der Anlage ein und betraten diese im Anschluss durch die eingeschlagenen Scheiben. Im Innern des Klärwerks beschädigten sie weiteres Inventar und durchwühlten auch Schubladen, entwendeten aber nichts aus den Räumlichkeiten. Die Täter hinterließen einen Sachschaden im Wert von rund 600 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Weilburg unter (06471) 93 86-0 entgegen.

 

   6.         Versuchter Einbruch in Kirche, Hadamar, Gymnasiumstraße, 21.11.2018, 19:00 Uhr, bis 24.11.2018, 09:00 Uhr,

   (sw)Eine evangelische Kirche in Hadamar war das Ziel von Einbrechern im Laufe der vergangenen Woche. Wie in den Morgenstunden des vergangenen Samstags festgestellt wurde, hebelten die Täter an einer historischen Tür im rückwärtigen Bereich der Kirche, um sich dadurch Zutritt zu verschaffen. Die Tür, trotz ihres historischen Alters, widerstand aber den gewaltsamen Einbruchsversuchen, sodass die Täter unverrichteter Dinge flüchteten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich dennoch auf rund 3.000 Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Limburg unter (06431) 9140-0 entgegen.

 

   8.         Unfall beim Fahrstreifenwechsel, Limburg a. d. Lahn, Frankfurter Straße, 23.11.2018, 08:00 Uhr,

   (sw)Ein Sachschaden von circa 13.500 Euro ist das Resultat eines Verkehrsunfalles, der durch Unachtsamkeit bei einem Wechsel des Fahrstreifens entstand. Ein 58-jähriger Kia-Fahrer beabsichtigte nach eigenen Angaben in der Frankfurter Straße in Limburg nach links auf einen Fahrstreifen in Richtung Bad Camberg zu wechseln und übersah hierbei den Audi eines 60-Jährigen Limburgers, der sich bereits neben ihm befand, um ebenfalls Richtung Bad Camberg zu fahren. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Glücklicherweise wurde durch den Unfall niemand verletzt. Zu größeren Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kam es nicht.

©  PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen