Springe zum Inhalt

FDP für Erhalt der Platanen

Bürgerentscheid zum Neumarkt am 07. Juni

FDP für Erhalt der Platanen

Im Hinblick auf den Bürgerentscheid am 07. Juni 2020 sprechen sich die Limburger FDP und die FDP-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung für den Erhalt der Platanen auf dem Neumarkt aus. Das erklärten heute der Vorsitzende des FDP-Stadtverbandes Dr. Klaus Valeske und die Vorsitzende der FDP-Fraktion Marion Schardt-Sauer.
Damit unterstützt die FDP das erfolgreiche Bürgerbegehren, das sich gegen den Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 03. September 2019 wendet, mit dem eine Umgestaltung der Neumarkts ohne die Platanen, aber mit 16 neuen Bäumen unter anderem gegen die Stimmen der FDP-Fraktion beschlossen wurde.
„Die FDP lehnt es ab, für die beschlossene fantasielose Planung mit einer tristen Präsentation des Neumarktes gesunde Bäume zu fällen und Millionen von Steuergeldern zu verschwenden“, erklärten Schardt-Sauer und Dr. Valeske übereinstimmend. Es hätte verschiedene Gestaltungsvorschläge für eine wirkliche Umgestaltung und für neue Nutzungen des Neumarktes gegeben, bei denen es sachgerecht gewesen wäre, über die Bäume nachzudenken.
Das Herzstück der Innenstadt brauche eine Steigerung der Attraktivität. Die sei jedoch mit der vorgesehenen Umgestaltung nicht zu erzielen. Im Gegenteil werde der Platz bei dem jetzt vorgesehenen Umbau ohne die bestehenden Platanen sogar an Aufenthaltsqualität verlieren, zeigte sich die FDP überzeugt. Deshalb unterstützte die FDP die Ziele des Bürgerbegehrens, bei dem weit mehr als die erforderlichen Unterschriften zusammengekommen seien. Wenn man keine wirklich grundlegende Neugestaltung mit neuen Nutzungsmöglichkeiten wolle, könnten Verbesserungen gegenüber dem heutigen Zustand mit weitaus sparsameren Maßnahmen besser erreicht werden. Gleichzeitig könnten die sich bislang als äußerst widerstandsfähig erwiesene Platanen unter einem vertretbaren Aufwand erhalten bleiben, machte die FDP ihre Position deutlich.  © Marion Schardt-Sauer