Springe zum Inhalt

Favoriten siegen beim Goldenen Grund Marathon mit Halbmarathon

Unter Beachtung der strengen Corona Sicherheitsvorkehrungen starteten ohne Zuschauer am frühen Sonntagmorgen 33 Frauen und Männer beim Halbmarathon über 21,1 Kilometer und Marathon über 42.196 Kilometer am Denkmalsplatz in Oberbrechen.
Der Lauf wurde quasi von Läufern für Läufer vorbereitet und betreut. Die Helfer kamen aus den Reihen der LSG Goldener Grund und der VLG Eisenbach. Die Zeitnahme machte Norbert Rautenberg vom LC Mengerskirchen. Der vorangemeldete Favorit Giovani Gonzales von der LG Passau fehlte entschuldigt. Bis auf einen kamen alle Starter bei optimalem Laufwetter von Leichtathletik-Vereinen aus dem Kreis Limburg-Weilburg.
Gesamtsieger im Marathon wurde Sören Plag vom LC Mengerskirchen mit der sehr guten Zeit von 2:47,38 Stunden. Auf Platz 2 die Frauensiegerin Friederike Schoppe von der LSG Goldener Grund, die mit ihrer Zeit von 2:54,00 Stunden ihre Vorjahresbestzeit nur um 1:01 Minuten verfehlte. Platz 3 in der Gesamtwertung für den Triathlon Spezialist Lüder Schulz-Nigmann von Tria Elz, der nach 3:19,18 Stunden einlief, gefolgt von Meinhard Rompel vom TuS Lindenholzhausen, der 3:24,18 Stunden benötigte. Zweite bei den Frauen wurde Mara Fladung von der LSG Goldener Grund in 3:34,31 Stunden.
Weitere Ergebnisse Männer: 4. Marko Kolbach ( VLG ) 3:26,44 Stunden, 5. Peter Ringeisen ( LSG ) 3:29,27 Stunden, 6. Reiner Trost ( TuS Lindenholzhausen ) 3:33,29 Stunden, 7. Frank Kremer ( VLG Eisenbach ) 3:51,07 Stunden ) , 8. Michael Scholz ( LG Dornburg ) 3:52,55 Stunden, 9. Maik Schön ( VLG ) 3:54,24 Stunden, 10. Thomas Klink ( LG D )3:54,55 Stunden, 11. Thorsten Brinkmann, LC M ) 3:58,06 Stunden, 12. Jörg Geis ( SC Oberlahn ) 4:06,08 Stunden, 13. Andreas Milen ( LG D ) 4:06,58 Stunden, 14. Andreas Bünning ( Rot-Weiß Hadamar ) 4:11,45 Stunden,
Beim Halbmarathon siegte Jennifer Steinebach von der LG Brechen in sehr guten 1:38,28 Stunden, vor Jana Feiler aus Haintchen, die bei ihrem ersten Start für die LSG mit der Zeit von 1:48,48 Stunden ein Ausrufezeichen setzte. Rang 3 an Chantal Buschung von der TG Camberg in 1:57,15 Stunden.
Weitere Ergebnise: 4. Silke Thies ( VLG ) 1:58,50 Stunden, 5. Ellen Kreis ( TG Camberg ) 2:02,48 Stunden, 6. Petra Burbach ( VLG ) 2:04,20 Stunden.
Bei den Männern gab es mit Heinz Dankers 1:32,16 Stunden und Heiko Stein in 1:32,21 Stunden einen Doppelsieg für den TuS Lindenholzhausen, dicht gefolgt von Rüdiger Brands ( VLG Eisenbach ), der 1:32,56 Stunden benötigte.
Hier die weiteren Ergebnisse: 4. Dietmar Gottschalk ( VLG ) 1:39,48 Stunden, 5. Oliver Maniera, (TSG Limbach ) 1:40,19 Stunden, 6. Herbert Hecker ( LG B )1:55,01 Stunden, 7. Carsten Ebert ( LSG ) 1:57,15 Stunden, 8. Steffen Egenolf 1:59,57 Stunden, 9. Dennis Steul ( beide LG B ), 10. Matthias Jost ( VLG ) 2:02,35 Stunden, 11. Andreas Hofmeister ( TG C ) 2:02,15 Stunden. © Bernd Falkenbach