Springe zum Inhalt

Fast 2,5 Tonnen CO2 gespart bei Stadtradel-Aktion in Brechen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die für die TSG geradelt sind
Urkunde für den 1.Platz

Oberbrechen. Vom 4.-24.09.2021 beteiligten sich 58 Radlerinnen und Radler aus der Gemeinde Brechen an der „Stadtradel-Aktion 2021“. Per App oder auf der Webseite konnten die erradelten Kilometer innerhalb des dreiwöchigen Berechnungszeitraums an die Aktion übermittelt werden, man konnte einzeln „rein“treten oder sich einem Team anschließen. Das Team der TSG-Oberbrechen belegte mit zurückgelegten 6.167 Kilometern Platz eins in der Gemeindewertung und kreisweit Platz drei hinter Limburg und Beselich.  Weitere 10.387 Kilometer wurden durch insgesamt 14 gemeldete Teams erbracht, also insgesamt 16.553 Kilometer, die 58 Radlerinnen und Radler im Aktionszeitraum erfahren haben.

Stellvertretend für alle Teilnehmer/innen zeigte sich Bürgermeister Frank Groos dankbar und war begeistert über diesen tollen Erfolg – Brechen, eben die l(i)ebenswerte Gemeinde im Goldenen Grund und zudem noch außerordentlich mobil – ökologisch mobil. Der größte Gewinner „bei der Aktion ist jedoch unsere Umwelt“, so Groos am Rande der Preisverleihung auf dem Gelände der TSG-Oberbrechen mit Tobias Mohr von der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg und Ludger Roth von der TSG. Mehr Informationen zu den Angeboten in der Gemeinde Brechen unter www.Gemeinde-Brechen.de

v.l.n.r. Bürgermeister Frank Groos, Markus Trost, Ludger Roth, Verena Felkl und Tobias Mohr