Springe zum Inhalt

Farbige Tupfer für Herbst und Winter in Limburg

Hornveilchen und Stiefmütterchen warten in der ehemalige Staudengärtnerei darauf, dass sie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtgärtnerei in Limburg gepflanzt werden. Mit ihren Blüten sollen sie den grauen Monaten im Winter einige farbige Tupfer verleihen.

Die Stadtgärtnerei hat die Flächen mit wechselnder Bepflanzung deutlich reduziert. Ganz bewusst, darauf weist Matthias Beul als Leiter der Stadtgärtnerei hin. Sein Team setzt verstärkt auf nachhaltige Bepflanzungen, die das ganze Jahr bleibt. Das ist ökologisch wesentlich sinnvoller und reduziert auch den Arbeitsaufwand. Doch ganz ohne Wechselbepflanzung oder Wechselflor geht es nicht. Und was nun an verschiedenen Stellen der Stadt in die Beete eingepflanzt wird, ist dazu geeignet, den kommenden Monaten einige Farbtupfer zu verleihen. 7600 Pflanzen sind es, die das Team der Stadtgärtnerei in den Boden bringen muss, das sind rund 2000 weniger als 2018.

Die Blumen für Herbst und Winter werden überwiegend in Kübel, auf den Friedhöfen und an einigen ausgewählten Beeten wie beispielsweise an der Schiede, dort befinden sich Beete zwischen den Richtungsfahrbahnen, oder an der Busempfangsstation gepflanzt. Der Leiter der Stadtgärtnerei setzt dabei besonders auf Hornveilchen, denn sie sind besonders winterhart. Das heißt: Die Blüten sind wenig empfindlich gegen Kälte und Nässe und blühen quasi den ganzen Winter durch und bilden im Frühling zusammen mit den Zwiebelpflanzen wie Krokusse, Blausternchen und anderen die erste Nektarquelle für Insekten.

Weitere Vorteile der Hornveilchen sowie der ebenfalls zu pflanzenden Stiefmütterchen sind deren Genügsamkeit. Nach Angaben von Matthias Beul benötigen sie recht wenig Nährstoffe und sind somit recht anspruchslose Dauerblüher für die kalte Jahreszeit. Stiefmütterchen und Hornveilchen sind miteinander verwandt. Die Stiefmütterchen sind größer und fallen mit ihren großen Blüten auch mehr auf. Hornveilchen hingegen haben kleinere Blüten, dafür davon jedoch deutlich mehr. Und die Hornveilchen sind wesentlich robuster als die großblütigen Zuchtformen der Stiefmütterchen. © Stadt Limburg