Springe zum Inhalt

Falschgeld am Bahnhof angehalten

POL-WI-KvD: Pressemeldung der PD Wiesbaden vom 24.05.2019 Falschgeld am Bahnhof angehalten

Wiesbaden (ots) - Ort: Wiesbaden, Bahnhofsplatz 3 Zeit: Freitag, 24.05.19, 15.45 Uhr

   Ein 42jähriger Mann aus Wiesbaden beabsichtigte am Freitagnachmittag gegen 15.45 Uhr in einer Bank im Wiesbadener Hauptbahnhof eine 100-Dollar-Note überprüfen zu lassen. Diese stellte sich schnell als falsch heraus und Beamte des 5. Polizeireviers wurden hinzugezogen. Nach erster Sachverhaltsklärung erhärtete sich der Verdacht gegen einen 45 Jahre alten Mann, den Schein weitergegeben zu haben. Bei einer anschließenden Durchsuchung an dessen derzeitigen Aufenthaltsort in Wiesbaden-Erbenheim konnte durch die Kriminalpolizei amerikanisches Falschgeld in niedriger vierstelliger Höhe sichergestellt werden. Der Mann wurde festgenommen und zur Vernehmung sowie erkennungsdienstlicher Behandlung auf die Kriminalwache verbracht. Im Anschluss wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

©   Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen