Springe zum Inhalt

Falsche Polizisten stoppen Autofahrer, Limburg, Anschlussstelle Limburg Nord zur A 3

Falsche Polizisten stoppen Autofahrer, Limburg, Anschlussstelle Limburg Nord zur A 3, 13.08.2020, gg. 22.30 Uhr

(ho)Gestern Abend sind im Bereich von Limburg zwei falsche Polizeibeamte mit einem zivilen Fahrzeug aufgetreten, die eine Verkehrskontrolle durchgeführt haben. Ein 34-jähriger Mann war mit zwei Begleitern in einem Transporter samt Anhänger von Limburg aus in Richtung der Anschlussstelle Limburg Nord zur Bundesautobahn 3 unterwegs. Die Männer befanden sich noch auf der Bundesstraße 54 und wollten gerade auf die Autobahn auffahren, als von hinten ein Volvo angefahren kam und sich neben den Transporter setzte. Der Beifahrer des Volvos gab mit der Hand Anhaltezeichen, sodass der 34-Jährige sein Gespann am Fahrbahnrand stoppte. Der Volvo mit ausländischem Kennzeichen hielt ebenfalls an und der Beifahrer stieg aus. Der Mann trug eine Weste mit einem Wappen und sprach den Fahrer an. Das Trio in dem Transporter wurde beim Auftreten des Mannes jedoch schnell misstrauisch, was der falsche Polizist offenbar bemerkte und schnell wieder in den Volvo stieg. Mit hoher Geschwindigkeit flüchtet dieser anschließend von der Kontrollstelle auf die A3 in Richtung Köln. Die Wiesbadener Autobahnpolizei hat in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber oder mögliche weitere Personen, die von dem Volvo angehalten wurden, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-4140 zu melden.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden