Springe zum Inhalt

F: „Speed“ im Kühlschrank…bei Ruhestörung

Frankfurt-Griesheim: Ruhestörung führt zum Auffinden von Drogen
Frankfurt (ots)

(hol) In der Nacht zum Sonntag (14.02.2021) fand die Polizei mehr als ein Kilo Speed in einer Wohnung in Griesheim. Dabei waren die Beamten nur wegen einer Ruhstörung vor Ort.

Gegen 00:10 Uhr läutete die Streife an der Tür in der Waldschulstraße. Nachbarn hatten sich zuvor über starken Lärm aus der besagten Wohnung beschwert. Schon während des Schellens nahmen die Beamten intensiven Marihuanageruch wahr. Als ihnen dann mit erheblichem Zeitverzug die Tür geöffnet wurde und die Polizisten durch die 24 und 26 Jahre alten Bewohner hineingebeten wurden, verstärkte sich der Geruch noch. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erfolgte eine Durchsuchung der Wohnräume. Dabei stießen die Gesetzeshüter zunächst auf ca. 125 g Marihuana. Als sie dann noch einen Blick in das Gefrierfach warfen, staunten sie nicht schlecht. Darin fanden sie nämlich mehr als ein Kilogramm Amphetamin (ugs. "Speed").

Die Wohnungsinhaber wurden im Anschluss an die erkennungsdienstlichen Behandlungen wieder auf freien Fuß gesetzt.

© Polizeipräsidium Frankfurt am Main