Springe zum Inhalt

F-Praunheim: Alkoholisierter Autofahrer „parkt“ Auto auf U-Bahn-Gleisen

In der Nacht von Samstag (06. März 2021) auf Sonntag (07. März 2021) hat ein 35-jähriger Mann kurzerhand entschieden, sein Auto auf U-Bahn-Gleisen zu "parken". Dies ging für ihn aus vielerlei Gründen nicht allzu gut aus.

Gegen 00.43 Uhr meldete ein Zeuge einen Verkehrsunfall im Bereich der Ludwig-Landmann-Straße. Ein Autofahrer soll seinen Mercedes Vito in den Gleisen festgefahren und anschließend die Flucht ergriffen haben.

Die Frankfurter Polizei leitete unmittelbar Fahndungsmaßnahmen ein. Kurz darauf trafen die Beamten auf einen stark alkoholisierten 35-jährigen Mann, bei dem es sich offenkundig um den Fahrer des Pkw handelte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Wert von über 2 Promille. Die Polizisten stellten seinen polnischen Führerschein sowie den Fahrzeugschlüssel fest. Das Fahrzeug wurde von den Gleisen entfernt.

Weder das Fahrzeug, noch die Gleise wurden durch das "Parken" beschädigt.

Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder entlassen.

© Polizeipräsidium Frankfurt am Main