Springe zum Inhalt

Ertüchtigung der Bedarfsumleitungsstrecke für die B 49 zwischen den Anschlussstellen Biskirchen und Löhnberg

Ab Montag, 21. Oktober, wird die parallel zur Bundesstraße 49 verlaufende Bedarfsumleitung "U 8" für den Bereich der B 49 zwischen der Anschlussstelle Biskirchen und der Anschlussstelle Löhnberg saniert. Mit dieser Sanierung im Hocheinbau werden die dortigen Fahrbahnschäden (Ausbrücke, Flickstellen, Netzrisse) beseitigt, die Asphaltdicke und somit die Belastbarkeit der Fahrbahn erhöht. Voraussichtlich Ende November dieses Jahres sollen diese Asphaltarbeiten abgeschlossen werden.
Während der Bauarbeiten muss diese Strecke – der Radfernweg R 7 (Weilburger Straße/Am Karlssprudel) zwischen der L 3020 in Biskirchen und der L 3044 in Löhnberg – voll gesperrt werden. Um die Erreichbarkeit für die dortigen Anlieger, unter anderem die TagesTierklinik Löhnberg und die Mineralquelle, zu gewährleisten, werden die Bauarbeiten in vier aufeinanderfolgende Bauabschnitte unterteilt:
•    Der Streckenabschnitt zwischen der L 3044 bei Löhnberg und der Zufahrt zur TagesKlinik Löhnberg. Die Zufahrt zur Tierklinik ist in dieser Zeit nur von Biskirchen aus möglich. Mit diesem Bauabschnitt starten am 21. Oktober die Bauarbeiten.
•    Die Strecke ab der TagesKlinik Löhnberg bis zur Zufahrt Neupfanner Hof.
•    Die Strecke zwischen der Zufahrt Neupfanner Hof und dem dortigen Bahnübergang.
•    Die Strecke ab Höhe dieses Bahnübergangs bis zur L 3020 bei Biskirchen.
Die Arbeiten an den einzelnen Abschnitten werden voraussichtlich jeweils gut eine Woche dauern.
Der Anliegerverkehr kann die Bedarfsumleitungsstrecke bis zum jeweiligen Bauabschnitt befahren. Der Radverkehr wird in diesem Zeitraum südöstlich der B 49 über den Wirtschaftsweg zwischen Löhnberg-Selters und Braunfeld-Tiefenbach umgeleitet. Teilbereiche dieses Wirtschaftswegs durch den Wald werden im Laufe dieser Woche dafür noch saniert.
Hintergrund der nun anstehenden Arbeiten sind geplante Bauarbeiten auf der B 49 zwischen der Anschlussstelle Biskirchen und der Anschlussstelle Löhnberg: Im kommenden Jahr soll die B 49 in diesem Bereich aufgrund von massiver Spurrinnenbildung saniert werden. Da hierfür Teilsperrungen auf der B 49 erforderlich werden, wird ein Teil des Verkehrs über die oben genannte Bedarfsumleitung umgeleitet werden. Diese wird nun ertüchtigt, um den motorisierten Verkehr während der kommenden Bauarbeiten gut aufnehmen zu können.
Mehr über Hessen Mobil finden Sie unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de  © Hessen-Mobil