Springe zum Inhalt

Erstklässler erlernen richtigen Umgang mit dem Müll

Die Umweltberatung des Landkreises Limburg-Weilburg zeigte, wie Abfall zu trennen ist · Erstklässler erlernen richtigen Umgang mit dem Müll

Limburg-Weilburg. Rabe Carla ist viel unterwegs. Diesmal war das Stofftier gemeinsam mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Jörg Sauer, der Umweltberaterin Hella Birker sowie Monika Dahlen, Jörg Schimitzek und Ronja Thieme vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Limburg-Weilburg (AWB) zu Besuch in der Mengerskirchener Franz-Leuninger-Schule. Die vier Fachleute in Sachen Umweltberatung besuchen auch in diesem Jahr wieder alle ersten Klassen im Landkreis, um die Kinder über das Thema „Abfalltrennung“ zu informieren. „Erfahrungsgemäß setzen die kleinen Schülerinnen und Schüler gerne zu Hause fort, was sie im Unterricht gelernt haben. Deshalb sind diese Informationsveranstaltungen in den Schulen auch so wichtig“, so der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer bei der Auftaktveranstaltung in Mengerskirchen.
In den ersten Klassen der Franz-Leuninger-Schule begrüßte Jörg Sauer die Mädchen und Jungen. Im Anschluss wurden die Abfall- und Wertstoffarten Restmüll, Biomüll, Papier, Glas, Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundmaterial sowie Batterien vorgestellt und ihre Verwertungs- und Entsorgungswege kindgerecht aufgezeigt. Müllbeispiele sortierten die Kinder in die verschiedenen Abfalleimer. Um das Thema zu vertiefen, wurde die richtige Abfalltrennung spielerisch mit dem Nachwuchs geprobt. Und natürlich hatten die Gäste vom Landkreis Limburg-Weilburg auch einige Geschenke mitgebracht: Ein Malbuch zum Thema und ein Set mit einem Holzlineal, einem Bleistift, einem Spitzer und auch Radiergummi.  © Landkreis Limburg-Weilburg